in konkret Dezember 2009

Am 9. Mai 2010 wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Weil die SPD keine Chance hat, ohne Beteiligung der Linken die Regierung zu stellen, fand deren Landesparteitag Anfang November, auf dem das Wahlprogramm verabschiedet wurde, besondere Beachtung. KONKRET sprach darüber mit Sahra Wagenknecht, Bundestagsabgeordnete und Vorstandsmitglied der Partei Die Linke.
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Gremlizas Kolumne
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank
 
»Deutschlandfunk«: »Tag für Tag – aus Religion und Gesellschaft«, der tägliche Aberglaubensfunk von 9.35 bis 10 Uhr, zum Beispiel am 25. September des Jahres – man glaubt es nicht – 2009:
 
Was die schwarzgelbe Bundesregierung in den kommenden vier Jahren vorhat und wovon die Umsetzung dieser Vorhaben abhängt.
 
Verarscht, betrogen, abgezockt: Wie und weshalb Deutschland im Namen von Opel drei Tage lang gegen General Motors randalierte.
 
Zwischen Vogel- und Schweinegrippe: Das Gesundheitswesen und wer darin tierisch absahnt.
 
Tricks und Mittel der bis dato größten Impfaktion in Deutschland.
 
Kleine Imagekorrekturen sicherten Christine Lieberknecht den Aufstieg zur Ministerpräsidentin von Thüringen.
 
Die vor 35 Jahren gegründete, für »nachhaltige Entwicklung« zuständige GTZ ist der »zivile« Arm der Bundeswehr – auch in Afghanistan.
 
Mit entwaffnender, bisweilen naiver Menschenfreundlichkeit verteidigt der amerikanische Historiker Daniel Goldhagen im Interview mit KONKRET sein Programm zur Verhinderung von Völkermorden
 
Unsere tägliche Israelkritik gib uns heute: zum Beispiel Amnesty International. Einem Bericht der Menschenrechtsorganisation zufolge bringt Israel die Palästinenser durch eine ungerechte Wasserpolitik willentlich in Not. Die Wirklichkeit sieht anders aus.
 
Die Türkei geht auf Distanz zu Israel und intensiviert die Beziehungen zum Iran.
 
Der UN-Entwicklungsbericht über die arabischen Staaten ist auch nicht mehr das, was er mal war.
 
Auch Deutschland mischt mit beim Krieg der pakistanischen Armee gegen die islamistischen Ziehkinder des Westens.
 
Kenias Oligarchie blockiert weiterhin die gerichtliche Verfolgung der Morde und Vertreibungen nach den Wahlen 2007. Nun wird der Internationale Strafgerichtshof übernehmen.
 
Warum die Nazis Bücher stahlen und die Deutschen sie bis heute so ungern zurückgeben.
 
Kultur-Kolumne
 
NEUE HIEROGLYPHENKunst & Gewerbe von Martin Jürgens
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Georg Heinzen/Uwe Koch: Von der Nutzlosigkeit, erwachsen zu werden. Rowohlt, Reinbek 1985, 188 Seiten
 
Heilsame Betrachtungen zum aktuellen Palaver über Krebs.
 
Thomas Kapielski – MISCHWALD Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2009, 348 Seiten, 14 Euro
 
Brigitte Kronauer - ZWEI SCHWARZE JÄGER Klett-Cotta, Stuttgart 2009, 286 Seiten, 21,90 Euro
 
Eva-Maria Ziege - ANTISEMITISMUS UND GESELLSCHAFTSTHEORIE Die Frankfurter Schule im amerikanischen Exil. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2009, 346 Seiten, 13 Euro
 
Roberto Bolaño – 2666 Aus dem Spanischen von Christian Hansen. Hanser, München 2009, 1.096 Seiten, 29,90 Euro
 
Der Roman Unendlicher Spaß schildert eine Zukunft, die noch beknackter ist als die Gegenwart und in der man sich dennoch lieber aufhält als im Alltag, weil sie wenigstens jemand geplant hat – der Schriftsteller David Foster Wallace nämlich.
 
Die Mitglieder der »Protextbewegung« wollen der Sprache nicht nur den letzten Rest an Geist austreiben, sondern sich dafür auch noch gut bezahlen lassen.
 
DIE UNI PENNT von Svenna Triebler
 
Curse Ov Dialect - CRISIS TALES Staubgold/Indigo
 
The Slits - TRAPPED ANIMAL Sweet Nothing/Cargo
 
Radian – CHIMERIC Thrill Jockey/Rough Trade
 
Various Artists - CAN YOU DIG IT?The Music and Politics of Black Actions Films 1968 – 75Doppel-CD. Souljazz/Indigo
 
Wenn im Pop von heute ein Trend auszumachen ist, dann der Hang zum Irrationalen und zur Neoromantik.
 
Der britische Maler Stanley Spencer, dessen Todestag sich am 14. Dezember zum 50. Mal jährt, ist in Deutschland kaum bekannt. Schade eigentlich.
 
TULPAN Regie: Sergei Dvortsevoy; mit Askhat Kuchinchirekov, Samal Yeslyamova; Deutschland/Kasachstan u.a. 2008 (Pandora); 100 Minuten; ab 3. Dezember im Kino
 
DIE METHODE Regie: Marcelo Piñeyro; mit Eduardo Noriega, Najwa Nimri; Argentinien/ Spanien/Italien 2005 (Icestorm-Revolution); 115 Minuten; DVD
 
DAS VATERSPIEL Regie: Michael Glawogger; mit Helmut Köpping, Christian Tramitz; Deutschland/ Österreich/Frankreich 2009 (Alamode); 117 Minuten; seit 26. November im Kino
 
WHATEVER WORKSRegie: Woody Allen; mit Larry David, Evan Rachel Wood; USA 2009 (Central); 92 Minuten; ab 3. Dezember im Kino
 
Leben und Taten des Kwami Ogonno: Günter Wallraff hat einen Blaxploitationfilm gedreht.