in konkret Juni 2009

Mitbegründerin und Bundesvorsitzende der Grünen, Austritt wegen deren Weg nach rechts, Radikalökologin und Feministin, Mitglied der Ökologischen Linken, Stadtverordnete in Frankfurt – Jutta Ditfurth hat viel hinter sich und immer wieder auch etwas vor. Sie will den Zorn, den die Krise macht, zu neuen Bündnissen nutzen.
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Gremlizas Kolumne
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank, Svenna Triebler
 
Lautes Echo für Sommer: Mit seiner Warnung vor sozialen Unruhen dokumentiert der DGB-Chef das wachsende Elend der Arbeiteraristokratie.
 
Gespräch mit Peter O. Chotjewitz, der 1969 in Rom mit Andreas Baader und Gudrun Ensslin über den Aufbau einer Stadtguerilla diskutierte, über den 1. Mai in Berlin, die Revolution, das Ende des römischen Kaiserreichs und 300 Jahre Wartezeit
 
Nicht die Deregulierung hat in die Krise geführt, sondern die Regeln.
 
Die Bad Banks sind da. Irgendwann wird irgendwer sie bezahlen. Raten Sie mal, wer.
 
Islamische Bankgeschäfte sollen bereits mehr als eine Billion US-Dollar ausmachen. Weil der Islam Zinsen verbietet, werden sie zwar bezahlt, aber nicht so genannt.
 
Die Grundlagen der Diskussion über den Genmais sind Jahrhunderte älter als der Genmais. Und aktueller als die aktuelle Diskussion.
 
Vor Somalia bereitet sich die deutsche Marine auf Größeres vor.
 
Das Athener Landgericht hat einen antisemitischen Hetzer freigesprochen. Aus gutem schlechten Grund.
 
Trotz Rückschlägen hat der ANC während der Parlamentswahlen seine dominante Stellung in der Politik Südafrikas behaupten können.
 
Die Wahl des ersten schwarzen Präsidenten der USA ist das Ergebnis eines Kampfes von 150 Jahren.
 
Mißt man unsere Gesellschaft an der Qualität ihres Umgangs mit Behinderten, erweist sie sich als erbärmlich. Eine Polemik
 
Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin rekonstruiert den Zusammenhang zwischen Medizin und Rassenwahn im »Dritten Reich«.
 
Wie ein liberaler Verlag seine braune Vergangenheit zurechtlog, bis er sie von einem Historiker weißwaschen ließ.
 
Warum der Staat die Nazis neuerdings wieder als Problem erkennt.
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Peter O. Chotjewitz: Die Herren des Morgengrauens. Rotbuch, Berlin 1978 (Neuauflage 2007, 202 Seiten, 9,95 Euro)
 
Kultur-Kolumne
 
Je mehr Leute ihnen davonlaufen, desto dreister usurpieren die Kirchen die Rolle des Morallehrers der Gesellschaft.
 
Die Berliner Schau »60 Jahre, 60 Werke« führt vor, daß das Bewußtsein der Herrschenden nicht unbedingt das herrschende Bewußtsein ist.
 
TAKESHI KITANO COLLECTOR’S BOXViolent Cop, Boiling Point, Sonatine; Regie: Takeshi Kitano; mit Beat Takeshi; Japan 1989 – 1993 (Rapid Eye Movies); 282 Minuten; 3 DVDs
 
DER ENTSORGTE VATERBuch/Regie/Hauptdarsteller: Douglas Wolfsperger; Deutschland 2008 (GM-Films); 86 Minuten; ab 11. Juni im Kino
 
THE LIMITS OF CONTROLRegie: Jim Jarmusch; mit Isaach de Bankolé, Tilda Swinton; Spanien/USA 2009 (Tobis); 117 Minuten; seit 28. Mai im Kino
 
CHERegie: Steven Soderbergh; mit Benicio Del Toro, Demián Bechir; Frankreich/ Spanien/USA 2008 (Central Film); 265 Minuten; »Che – Revolución« (Teil 1) ab 11. Juni, »Che – Guerilla« (Teil 2) ab 23. Juli im Kino
 
Fernsehen ist ein trauriges Tun, besonders in Deutschland. In Amerikas Programmnischen hingegen gedeihen kluge und witzige Serien, die dank I-Tunes und DVD-Import auch das hiesige Publikum zu beglücken vermögen. Ein Überblick
 
Elfriede Jelineks Theaterstück zur Finanzkrise ist eine Anleitung zum Wüten.
 
LINKS & RIGHTS von Elke Wittich
 
Nämlich Mitleid mit den Literaten, deren Werke für Audiofassungen so zurechtgestutzt werden, wie es Hörbuchverlagen paßt.
 
Erfolgsgeschichte von Florian Sendtner
 
Sonic Youth - THE ETERNALMatador/Beggars/Indigo
 
Manic Street Preachers - JOURNAL FOR PLAGUE LOVERSSony-BMG
 
Phoenix - WOLFGANG AMADEUS PHOENIXV 2/Cooperative/Universal
 
Masha Qrella - SPEAK LOW (LOEWE & WEILL IN EXILE)Morr Music/Indigo
 
Bob Dylans neues Album beschwingt – obwohl die Themen alles andere als gute Laune versprechen.
 
… aber kaum einer so wunderbar sonderbare Geschichten wie der US-Autor Kurt Vonnegut.
 
Wie sich die artistische Verwegenheit des Schweizer Schriftstellers Robert Walser über die Behäbigkeit literaturwissenschaftlicher Begräbnisunternehmer erhebt.
 
Lothar Bisky/Konstanze Kriese/Jürgen Scheele (Hg.) - MEDIEN – MACHT – DEMOKRATIERosa-Luxemburg-Stiftung, Texte Bd. 54, Dietz, Berlin 2009, 472 Seiten, 29,90 Euro
 
Wilhelm von Sternburg - JOSEPH ROTHEine Biographie. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2009, 560 Seiten, 22,95 Euro
 
Blixa Bargeld - EUROPA KREUZWEISEResidenz, Wien 2009, 128 Seiten, 14,90 Euro
 
Denis Johnson - EIN GERADER RAUCHAus dem Englischen von Bettina Abarbanell und Robin Detje, Rowohlt, Reinbek 2008, 878 Seiten, 24,90 Euro
 
Die Medien drücken mit zynischer Anteilnahme ihre Freude darüber aus, daß der Wüterich Christoph Schlingensief über seine Krebskrankheit zur Demut gefunden hat und sind gerührt vom authentischen Leid, das da einer auf die Bühne bringt.
 
Wie der Militarianarr Landgraf Ludwig IX. von Hessen-Darmstadt im 18. Jahrhundert beim Stadtgründen fast alles falsch machte. Vademecum zur Geschichte der Dummheitsforschung, Folge 6.