in konkret Juli 2008

In Bolivien tobt ein Machtkampf, der sich in den nächsten Wochen zuspitzen könnte. Überraschend wurden Abwahlreferenden angesetzt, denen sich der Präsident, der Vizepräsident und die Präfekten der Provinzen stellen müssen. KONKRET sprach mit dem bolivianischen Soziologen Boris Ríos, der an den Aufständen zwischen 2000 und 2005 teilgenommen hat und heute für die Fundación Abril in Cochabamba arbeitet.
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Gremlizas Kolumne
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank
 
BEFEHLSVERWEIGERUNG von Stefan Garth
 
Mehr Arbeit, mehr Elend – der aktivierende Staat ist ein rotgrünes Erzeugnis. Daß er vortrefflich funktioniert, zeigt der neue Armutsbericht.
 
Gespräch mit Albrecht Müller über die Misere der deutschen Sozialdemokratie und ihre Gründe
 
Was sind die Gründe für die Turbulenzen auf dem internationalen Energiemarkt?
 
(Eine Kampagne des Jahres 1968)
 
Erst der afghanische, jetzt der irakische »Widerstand«: Der ehemalige entwicklungs- und abrüstungspolitische Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion und heutige Burda-Vorstand, Jürgen Todenhöfer, streitet für Mullahs und Mudjaheddin.
 
Soll Hitlers Mein Kampf in einer kommentierten Ausgabe neu aufgelegt werden?
 
RÖMISCHE LEKTION von Rolf Surmann
 
Vor 70 Jahren offenbarte die Konferenz von Evian die Grenzen der jüdischen Diaspora und markierte den Auftakt zur Realisierung eines jüdischen Staates.
 
EINE VERTREIBUNG von Hannes Püschel
 
Israel verhandelt mit Syrien. Aber worüber?
 
Barack Obama oder John McCain: Wer wird Amerikas nächster Präsident?
 
Fremdenfeindliche Pogrome haben in Südafrika über 60 Menschen das Leben gekostet. Betroffen sind vor allem Flüchtlinge aus den ärmeren Nachbarländern und aus Bürgerkriegsregionen.
 
TÜRKEI VS. TÜRKEI 0:1 von Svenna Triebler
 
Am 1. Juli übernimmt Frankreich die EU-Ratspräsidentschaft. Wichtige politische Projekte hat Deutschland bereits im Vorfeld festgeklopft.
 
Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy verliert Teile seiner Wählerschaft – aus eher unpolitischen Gründen.
 
Kultur-Kolumne
 
kunst&gewerbe
 
Heut im Rückblick: ein Szenario von 3795 n. Chr. u.f.
 
Passage durch ein Segment des Reality-TV. Erster Teil: Vom Leben und Sterben in der ewigen Castingshow.
 
Vor dem Videospiel »Grand Theft Auto IV« können selbst die Feuilletonredakteure nicht die Augen verschließen.
 
XXYRegie: Lucía Puenzo; mit Inés Efron, Ricardo Darín; Argentinien/Frankreich/ Spanien 2007 (Kool); 91 Minuten; ab 26. Juni im Kino
 
DER GROSSE JAPANER – DAINIPPONJINRegie: Hitosi Matumoto; mit Hitosi Matumoto, Riki Takeuchi; Japan 2007 (Rapid Eye Movies); 113 Minuten; ab 17. Juli im Kino
 
DER STERN DES SOLDATENRegie: Christophe de Ponfilly; mit Sacha Bourdo, Patrick Chauvel; Frankreich/ Deutschland 2006 (Stardust); 105 Minuten; seit 19. Juni im Kino
 
CROSBY, STILLS, NASH & YOUNG – DÉJÀ VURegie: Bernard Shakey (alias Neil Young); mit David Crosby, Stephen Stills, Graham Nash, Neil Young; USA 2007 (Arsenal); 96 Minuten; ab 10. Juli im Kino
 
Die Aufbau-Verlagsgruppe hat Insolvenz angemeldet. Ein Vorgang, aus dem sich mancherlei lernen läßt.
 
Wie verträgt sich der Feminismus neuer deutscher »Alphamädchen« mit den einstigen Zielen der Frauenbewegung?
 
JEAN AMERY WERKE Band 8: Ausgewählte Briefe 1945 – 1978. Herausgegeben von Gerhard Scheit. Klett-Cotta, Stuttgart 2007, 804 Seiten, 34 EuroBand 9: Materialien. Herausgegeben von Irene Heidelberger-Leonard. Klett-Cotta, Stuttgart 2008, 900 Seiten, 40 Euro
 
Georg Meier - ALLE WAREN IN WOODSTOCK – AUSSER MIR UND DEN BEATLES Dittrich, Berlin 2008, 484 Seiten, 22,80 Euro
 
Milán Füst - DIE GESCHICHTE MEINER FRAU Aus dem Ungarischen von Mirza von Schüchting, Eichborn, Frankfurt a. M. 2007, 496 Seiten, 30 Euro
 
Noah Sow - DEUTSCHLAND SCHWARZ WEISS Der alltägliche Rassismus. C. Bertelsmann, München 2008, 320 Seiten, 14,95 Euro
 
Melinda Gebbie und Alan Moore erzählen in Lost Girls von bebenden Lustgrotten und zuckenden Freudenspendern. Und verbeugen sich, ohne ihn zu kennen, vor Thomas Mann. Erster Teil einer Expedition in die Feuchtgebiete der Comicgeschichte.
 
Die »Emotionsforscherin« Jutta Brückner macht eine »unerhörte Verbindung« zwischen Magda Goebbels und Ulrike Meinhof aus.
 
Deutsche Kunstkritiker nutzen eine Retrospektive des Malers Mark Rothko, um ihn für jeden erdenklichen Blödsinn zu vereinnahmen.
 
Xrfarflight - THE EARLY BIRD CATCHES THE WORM, SO CLEVER BIRDS GET UP LATEOnomato Pop/Cargo
 
Silver Jews - LOOKOUT MOUNTAIN, LOOKOUT SEEDrag City/Rough Trade
 
Johanna Zeul - ALBUM NO. 1Gold und Tier/Broken Silence
 
Paul Weller - 22 DREAMS Island/Universal