in konkret Juni 2008

Gespräch mit Henning Wötzel-Herber vom SprecherInnenrat des Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom der Linksjugend (Solid) über die Rede, die Gregor Gysi zum 60. Jahrestag der Gründung des Staates Israel in der Rosa-Luxemburg-Stiftung (Berlin) gehalten hat, über die antizionistische Außenpolitik der Partei Die Linke und den Parteichef Oskar Lafontaine
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Gremlizas Kolumne
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank
 
Daß Politiker für verdienstvolles Administrieren ein nachträgliches Extrahonorar kriegen, ist mittlerweile so alltäglich wie das begleitende Gekläff der Korruptionskritiker.
 
Die steigenden Lebensmittelpreise sind keine Folge von Getreideknappheit, sondern von exzessiver Geldvermehrung.
 
Welche Auswirkungen hat der Biotreibstoffwahn auf die Tropenwälder? KONKRET sprach mit Marianne Klute, der Umweltreferentin der Menschenrechtsorganisation Watch Indonesia.
 
Politische Strategie vs. ökonomisches Kalkül? Deutschland beobachtet den unaufhaltsamen Aufstieg Chinas mit gemischten Gefühlen.
 
LINKS & RIGHTS von Svenna Triebler
 
In Griechenland beginnen die migrantischen Arbeitssklaven sich zu wehren.
 
Auch das haben die letzten Parlamentswahlen in Italien deutlich gemacht: Es gibt dort keine Sozialdemokratie mehr.
 
Interview mit Mario Moretti, dem zu lebenslanger Haft verurteilten ehemaligen Anführer der Roten Brigaden über die Geschichte und das Scheitern des bewaffneten Kampfes in Italien
 
FREMDE FREUNDE von Peter Bierl
 
Warum der Versuch der türkischen Kemalisten, die islamistische Regierungspartei AKP verbieten zu lassen, für Linke keinen Grund zur Freude bietet.
 
Gespräch mit der exil-iranischen Kulturwissenschaftlerin Nasrin Amirsedghi und dem israelischen Historiker Benny Morris über die Bedrohung Israels durch den Iran und die europäische Beschwichtigungspolitik
 
Hilfloser Antifaschismus von Tjark Kunstreich
 
Wie der tradierte Blick des Westens auf den Nahen Osten noch heute die Wirklichkeit beeinflußt. Überlegungen aus Anlaß des fünften Jahrestags des Kriegs im Irak.
 
Österreich im Spätfrühling – eine Idylle zwischen Baumärkten und Wohnkellern.
 
Zur Systemimmanenz der internationalen Finanzmarktkrise.
 
Schwarzgrün in Hamburg: Ein Fall von Selbstläuterung.
 
Jahrmarkt der Nazieitelkeiten vor dem Erdinger Amtsgericht: Horst Mahler salbt sich selbst zum größten lebenden Märtyrer der braunen Bewegung
 
Der US-Kongreß will weitere Forderungen von NS-Opfern gegen Deutschland möglich machen.
 
Wie die Neonaziszene einen »Kameraden« und »Märtyrer« fand, der sich am Ende als einfacher »junger Deutscher« entpuppte.
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Ulrich Horstmann: Das Untier. Konturen einer Philosophie der Menschenflucht. Medusa, Wien/Berlin 1983
 
Kunst & Gewerbe
 
Kultur-Kolumne
 
Zum 15. Todestag des bayrischen Mimen und Allroundparleurs Alfred Edel.
 
Der Nahostkonflikt als PC-Spiel, der Holocaust auf Nintendo DS: Publikum und Presse reagieren empört auf sogenannte serious games.
 
DER WEISSE MIT DEM SCHWARZBROTRegie: Jonas Grosch; mit Christof Wackernagel; Deutschland 2007 (MMM Film); 73 Minuten; ab 12. Juni im Kino
 
STANDARD OPERATING PROCEDURERegie: Errol Morris; USA 2008 (Sony Pictures); 117 Minuten; ab 29. Mai im Kino
 
INTERVIEWRegie: Steve Buscemi; mit Steve Buscemi, Sienna Miller; USA 2007 (Kinowelt); 84 Minuten; seit 29. Mai im Kino
 
CASSANDRAS TRAUMRegie: Woody Allen; mit Ewan McGregor, Colin Farrell; USA/Großbritannien 2007 (Constantin); 108 Minuten; ab 5. Juni im Kino
 
Der Film »Bird’s Nest – Herzog & de Meuron in China« verfolgt die Entstehung des Pekinger Olympiastadions und ist doch mehr als die Dokumentation eines Architekturprojekts.
 
Sie haben das scheinbar Erhabene gründlich banalisiert: In Hamburg ist eine Retrospektive des Schweizer Künstlerduos Fischli/Weiss zu sehen.
 
Martha Wainwright - I KNOW YOU’RE MARRIED BUT I’VE GOT FEELINGS TOOV 2/Cooperative/Universal
 
Sapporo - SAPPORO MEETS JANOSCHPhazzadelic/Edel
 
V.A. - ROUND BLACK GHOSTSScape/Indigo
 
Mathias Spahlinger - FARBEN DER FRÜHE Neos/Harmonia Mundi Mathias Spahlinger - FURIOSO/GEGEN UNENDLICH/FUGITIVE BEAUTÉ/APO DO/ Kairos
 
Ein nostalgischer Blick in die Waffenkammer des Herrn. Zweiter Teil: Das bizarre Schallwerk sowie die erste Liebe des Pater Leppich.
 
Der Drang deutscher Boxpromoter, die US-Hegemonie im Schwergewichtskampf zu brechen, hat Tradition.
 
Verena Carl - IRGENDWIE, IRGENDWANN Eichborn, Frankfurt a. M. 2008, 300 Seiten, 14,95 Euro
 
Clemens Meyer - DIE NACHT, DIE LICHTER Stories. Fischer, Frankfurt a. M. 2008, 272 Seiten, 18,90 Euro
 
Michael Maar - SOLUS REX Die schöne böse Welt des Vladimir Nabokov. Berlin-Verlag, Berlin 2007, 208 Seiten, 22 Euro
 
Hanif Kureishi - DAS SAG ICH DIR Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Fischer, Frankfurt a. M. 2008, 512 Seiten, 19,90 Euro
 
Der Krimiautor David Peace hat seine Jahreszahlen-Tetralogie, ein verstörendes (Un-)Sittengemälde seiner nordostenglischen Heimatregion, mit dem Band 1983 vollendet. KONKRET sprach mit dem 1967 geborenen, in Tokio lebenden Autor über Voyeurismus und Verbrechen und die Grenzen der Geschichtsschreibung