in konkret Februar 2008

Die ehemaligen RAF-Mitglieder Christian Klar, Brigitte Mohnhaupt und Knut Folkerts sollen – Beugehaft zwecks Aussageerzwingung – wieder in den Knast, aus dem der seit 1982 inhaftierte Christian Klar noch gar nicht herausgekommen ist. KONKRET sprach mit seinem Anwalt Heinz-Jürgen Schneider
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Gremlizas Kolumne
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank
 
VERSÖHNUNGSDRANG von Stefan Garth
 
Zweiter Frühling für RAF-Fahnder: Die Bundesanwaltschaft droht ehemaligen RAF-Mitgliedern mit Beugehaft zwecks Erzwingung von Aussagen.
 
Mindestlohn und Verdienstobergrenzen: zwei Forderungen, die in der Sache falsch, ideologisch aber nützlich sind. Fragt sich nur, für wen.
 
Wo Bio draufsteht, stecken manchmal ganz ordinäre Fleischproduzenten drin – wie etwa im Fall der Ökosupermarktkette Basic.
 
Der Bund der Vertriebenen bekommt sein »Zentrum gegen Vertreibung« – in Berlin. Und Ralph Giordano hat seinen Teil dazu beigetragen.
 
Von den USA monatelang diplomatisch bearbeitet, hatte der pakistanische Militärdiktator Pervez Musharraf die Rückkehr der im Exil lebenden Oppositionsführer Benazir Bhutto und Nawaz Sharif gestattet. Aber die Bilder der jubelnden Opposition haben nicht lange gehalten.
 
Die zwölf Palästinenserlager im Libanon sind längst außer Kontrolle. In einem von ihnen, Nahr al-Barid, hat das Militär gerade erst den Aufstand einer Al-Qaida-nahen Extremistenarmee niedergeschlagen. Weitere Gewaltausbrüche sind zu erwarten.
 
Die internationale Geberkonferenz alimentiert die Palästinensische Autonomiebehörde mit Milliardenbeträgen. Ohne Rücksicht auf israelische Verluste.
 
Nach dem Bericht der US-Geheimdienste über die Außerkraftsetzung des iranischen Atomprogramms im Jahr 2003 werden wirksame Sanktionen gegen Teherans atomare Ambitionen immer unwahrscheinlicher. Europäische Unternehmen sind schon dabei, ihre Wirtschaftsbeziehungen mit dem Iran auszubauen.
 
Ein Blick auf die ökonomische und soziale Entwicklung in Rußland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hilft die Frage zu beantworten, warum der noch amtierende Präsident des Landes im Westen so heftig beschimpft wird.
 
Russlands Wahl von Wladimir Kaminer
 
Eine als »Verschlußsache« klassifizierte Studie des Verteidigungsministeriums gibt eine illusionslose Beschreibung der Lage im demnächst »unabhängigen« Kosovo.
 
Gespräch mit der mexikanischen Soziologin und politischen Aktivistin Raquel Gutiérrez über die politische Entwicklung der letzten Jahre in Lateinamerika.
 
Kultur-Kolumne
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Volker Elis Pilgrim: Manifest für den freien Mann. Rowohlt, Reinbek 1983
 
Hoffentlich läßt Suhrkamp den Roman Havemann auch in der Neuauflage sein, was er ist: große Familiensaga und der gescheiterte Versuch des Florian H., mit sich und seinem Alten klarzukommen.
 
Roman Halter - ROMANS REISE DURCH DIE NACHTBericht eines Überlebenden. Edition Tiamat, Berlin 2007, 304 Seiten, 18 Euro
 
Eva Mändl Roubickova - »LANGSAM GEWÖHNEN WIR UNS AN DAS GHETTOLEBEN«Ein Tagebuch aus Theresienstadt. Herausgegeben von Veronika Springmann unter Mitarbeit von Wolfgang Schellenbacher. Konkret Literatur Verlag, Hamburg 2007, 240 Seiten, 19,90 Euro
 
Georges-Arthur Goldschmidt - DIE BEFREIUNGAmmann, Zürich 2007, 208 Seiten, 19,90 Euro
 
David Harvey - KLEINE GESCHICHTE DES NEOLIBERALISMUSRotpunkt, Zürich 2007, 280 Seiten, 24 Euro
 
Abenteuerliche Reise durch die dark and bloody grounds des Dr. Karl May.
 
Die digitalen Editionen seiner Schriften gewähren nähere Aufschlüsse über Leben und Wirken des Karl Kraus als die Sekundärliteratur.
 
Friedrich Pfäfflin (Hg.): Zwischen Jüngstem Tag und Weltgericht. von Stefan Ripplinger
 
Die Rückkehr des Mittelalters macht Fortschritte, aber die Wiederverzauberung der Welt läßt auf sich warten. Gedanken zum aktuellen Romantikrevival.
 
Sein 33. Todestag und 111. Geburtstag im Jahr 2008 geben hinreichend Anlaß, um an den unkonventionellen politischen Autor Robert Neumann zu erinnern.
 
MY BLUEBERRY NIGHTSRegie: Wong Kar-Wai; mit Norah Jones, Jude Law; Hong Kong/China 2007 (Prokino); 95 Minuten; seit 24. Januar im Kino
 
RIGHT AT YOUR DOORRegie: Chris Gorak; mit Rory Cochrane, Mary McGormack; USA 2006 (Senator); 96 Minuten; DVD
 
Stefan Grissemann – SÜNDENFALLDie Grenzüberschreitungen des Filme-machers Ulrich Seidl. Sonderzahl, Wien 2007, 296 Seiten, 19,90 Euro
 
DIE FILME DER GRUPPE ARNOLD HAU 1970 – 1981 - Regie: F. K. Waechter/Robert Gernhardt/Bernd Eilert/Arend Aghte. Zweitausendeins/Absolut Medien, 2 DVDs, 241 Minuten plus Extras
 
ARD und ZDF proudly present: das Kartell der Schleichwerber.
 
Die Fußballerin und Funktionärin Steffi Jones im Gespräch über ihre Kindheit als Tochter eines schwarzen GIs in Frankfurt und ihren Weg vom unteren Rand der Gesellschaft auf die Weltbühne.
 
Der israelische Historiker Tom Segev schreibt die Geschichte des Sechstagekriegs um.
 
The Most Serene Republic – POPULATIONArts & Crafts/Alive
 
RAZ OHARA & THE ODD ORCHESTRA Get Physical/Rough Trade
 
Baby Dee - Safe inside the dayDragcity/Rough Trade
 
FSK - FREIWILLIGE SELBSTKONTROLLE Buback/Indigo
 
Der grassierende Papstwahn wird in Christoph Nußbaumeders Theaterstück »Jetzt und in Ewigkeit« sachdienlich verdichtet.