in konkret September 2007

Obwohl das Wort »Kosovo« fast jeden Tag in der Zeitung steht, ist so gut wie nie etwas über das Leben der noch dort lebenden Serben zu erfahren. KONKRET sprach mit dem Hamburger Schauspieler Rolf Becker, der Peter Handke im Frühjahr bei seiner Reise zur Übernahme und Weitergabe des Heinrich-Heine-Preises dorthin begleitet hat.
 
von Konkret
 
an Konkret
 
50 Jahre KONKRET. Fehler über Fehler von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten von Stefan Frank
 
Fünfzehn Jahre dauert der Vormarsch der Neonazis in die Mitte der Gesellschaft nun schon. Effektiver Widerstand ist nicht in Sicht.
 
Interview mit der innenpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke, Ulla Jelpke, über die wachsende gesellschaftliche Toleranz gegenüber Neonazis
 
IDEALE PARTNER von Christoph Horst
 
Sie sorgen für Zulauf, aber auch für Ärger in der Neonaziszene: die »Autonomen Nationalisten«.
 
Berichte aus der schwarzbraunen Zone zwischen etablierter Politik und Neonazis.
 
Der Einsatz der Bundeswehr im Inland ist längst Normalzustand.
 
Mitmachen als Rebellion: Wie und weshalb Andrea Nahles zur mächtigsten Frau in der Geschichte der SPD wurde.
 
DEUTSCHE BIOGRAPHIE von Peter Nowak
 
Eine Biographie ruft das Leben des sozialistischen Arbeiter-Intellektuellen Fritz Lamm in Erinnerung.
 
Gremlizas Gespräche (VI): mit dem bayerischen Kommunisten und emeritierten Professor für darstellende Künste, Ernst Schumacher (85)
 
Die österreichischen 68er – Was ist aus ihnen geworden?
 
Die Krise des US-Immobilienmarkts bringt das internationale Finanzsystem in Schieflage. Kommt es ins Rutschen?
 
Warum die deutsche Politik in der Türkei auf die islamistische AKP und nicht auf die kemalistischen Eliten setzt.
 
Die USA statten die »Achse des Bösen« mit neuen Waffen aus.
 
Was ist real an dieser Inszenierung? – Eindrücke von einer Reise durch Nordkorea, Teil I.
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Svende Merian: Der Tod des Märchenprinzen. Reinbek 1980
 
Kultur-Kolumne
 
Wie der Dalai Laber die Deutschen erleuchtete.
 
Während der Wettkampf »um die Eroberung des Weltraums« tobte, entwickelte der Erfinder Karl Hans Janke in der Psychiatrie eine friedliche Parallelwelt.
 
SCHWESTERHERZRegie: Ed Herzog; mit Heike Makatsch; BRD 2006 (NFP); 94 Minuten; ab 6. September im Kino
 
INGMAR BERGMAN – ÜBER LEBEN UND ARBEITRegie: Jörn Donner; Schweden 1998/2007 (Arthaus/Kinowelt Home Entertainment); 91 Minuten; DVD
 
AM ENDE KOMMEN TOURISTENRegie: Robert Thalheim; mit Alexander Fehling, Ryszard Ronczewski; BRD 2007 (X-Verleih); 85 Minuten; seit 16. August im Kino
 
BLOW-UPRegie: Michelangelo Antonioni; mit David Hemmings, Vanessa Redgrave; Großbritannien/Italien 1966 (Neue Visionen); 111 Minuten; seit August wieder in Programmkinos, siehe www.neuevisionen.de; DVD in der »SZ«-Cinemathek
 
Kitsch oder Kunst? – Anselm Kiefer in London und Paris.
 
Der Flop als Erfolgsmodell: Was bleibt von der Documenta 12?
 
Die Fotoinszenierungen der Josephine Meckseper verlieren sich im Zeichenwald.
 
VOR DEM BOMBENBAU’N von Matthias Becker
 
Vom Risiko des Ruhms zu Sternstunden der Bedeutungslosigkeit – ein Abgesang auf den Entertainer Rocko Schamoni.
 
Nach dem Wahlsieg der Sozialdemokraten in Österreich im Herbst 2006 gab es bei den Koalitionsverhandlungen mit den Konservativen nur eine wichtige Frage: Wer bekommt das Kunstministerium? Dem künftigen Kanzler Gusenbauer gelang es, dem politischen Gegenüber das Finanz- und Wirtschaftsministerium aufzuhalsen und das Kunstministerium an sich zu reißen. Um diese strategische Glanzleistung ranken sich miese Gerüchte: Der Kanzler wolle – die Ernennung eines Operndirektors stand an – seinem Freund, einem mazedonischen Florettmeister, diesen Posten zuschanzen, die Kunstministerin aber habe ihre Freundin, eine portugiesische Volkssängerin, als Operndirektorin vorgesehen. Mit diesen Gerüchten versuchte man den revolutionären Aufbruch, der zur Zeit in Österreich stattfindet, lächerlich zu machen.
 
Motörhead - BETTER MOTÖRHEAD THAN DEADSteamhammer/SPV
 
Caribou – ANDORRACity Slang/Universal
 
Mother & The Addicts - SCIENCE FICTION ILLUSTRATED Chemikal Underground/Rough Trade
 
Krips conducts Mozart - THE GREAT SYMPHONIES 21 – 41Concertgebouw Orchestra unter der Leitung von Josef Krips.Decca/UniversalMozart - COSI FAN TUTTE Orchester der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Josef Krips. Orfeo
 
Bericht über Bräuche, Gesänge und Tänze am Fuß der großen Berge.
 
Mit einer Kriminalgeschichte aus dem ländlichen Politfilz ist dem Schriftsteller Othmar P. Zier eine satirische Parabel auf das österreichische Kulturleben gelungen.
 
Joseph Czapski – PROUSTVorträge im Lager Grjasowecz. Aus dem Französischen von Barbara Heber-Schärer. Friedenauer Presse, Berlin 2006, 92 Seiten, 14,50 Euro
 
Marcel Proust - NACHGELASSENES UND WIEDERGEFUNDENESSupplementband zur Frankfurter Ausgabe. Aus dem Französischen von Melanie Walz. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2007, 688 Seiten, 49,80 Euro
 
Evelyne Bloch-Dano - MADAME PROUSTAus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Barbara Reitz. Claassen, Berlin 2006, 376 Seiten, 19,95 Euro
 
Elmore Leonard – CALLGIRLSAus dem Englischen von Jochen Stremmel. Goldmann, München 2007, 316 Seiten, 7,95 Euro
 
Wie ein Baum zum Auslöser hochpolitischer Katastrophen werden kann.