in konkret September 2006

Der Fachbereich Philosophie und Gesellschaftswissenschaften an der Universität Marburg hat die Absicht, den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt zum Ehrendoktor zu ernennen. KONKRET sprach mit dem Bremer Soziologieprofessor Lothar Peter, der dagegen protestiert
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Unheilige Allianz von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Deutsche Soldaten an Israels Grenze? Anmerkungen zur innerisraelischen Debatte über den Fortgang des Krieges.
 
Yaacov Lozowick, Archivdirektor der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, hat ein Buch über die Geschichte Israels und seiner Kriege geschrieben (Israels Existenzkampf), das Ende September im Konkret Literatur Verlag erscheint. KONKRET druckt daraus Vorbemerkung und Vorwort vorab
 
Der Erfolgsautor Jostein Gaarder hat sich als Antisemit geoutet.
 
Wie deutsche Medien über den neuesten Nahost-Krieg berichten.
 
Links & Rights von Jan Göritz
 
Stellungnahme zur Erklärung, die der Bundesvorstand der WASG in seiner Sitzung vom 29. und 30. Juli in Fürth zum gegenwärtigen Nahostkrieg beschlossen hat.
 
Zwei Professoren versuchen sich an einer akademischen Neuauflage der alten Mär vom jüdischen Einfluß auf die US-amerikanische Politik.
 
Der Klassenkampf im Gesundheitswesen löst sich in eine Vielzahl von Einzelscharmützeln auf.
 
Der Ärztestreik und die Debatten über Mindest- und Kombilöhne: zwei unterschiedliche Weisen, mit Klassenwidersprüchen umzugehen.
 
Die Gewerkschaftsbank am Ende, der Gewerkschaftsbund bankrott – die organisierte österreichische Arbeiterbewegung ist untergegangen.
 
Der Einfluß der deutschen Wirtschaft in Osteuropa ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Ein Überblick
 
Was uns eine britische Euphrat-Expedition aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts über das heutige Verhältnis des Westens zum Orient lehrt.
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Vor 70 Jahren und viereinhalb Monaten wurde der Musiker und Produzent David Axelrod geborenKrummes Jubiläum (Folge 20)
 
Kultur-Kolumne
 
Zum 100. Geburtstag des russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch.
 
Glosse
 
Mit einer eigenen Radio-Show knüpft Bob Dylan an ein Format an, das ihn in seiner Jugend über die Tage gebracht und durch die Nächte getragen hat.
 
Dillinger Girl and »Baby Face« Nelson: Bang! Universal Music
 
Pere Ubu: Why I Hate Women. Hearpen/Glitterhouse
 
Dr. Who Dat: Beat Journey. Lex/Rough Trade
 
Tortoise: A Lazarus Taxon. Thrill Jockey/Rough Trade
 
Salzburg bot zum 250. Geburtstag seines wichtigsten Arbeitgebers erstmals dessen sämtliche Opern und Musiktheater-Fragmente: 22 Stücke – als inhomogenes Ragout.
 
»Figaros Hochzeit – Ein Toller Tag« bei den Salzburger Festspielen – ein Anschlag auf Mozart.
 
Eine Nachlese zu Publikationen aus Anlaß des 100. Geburtstags von Wolfgang Koeppen.
 
W. Paul Cockshott/Allin Cottrell: Alternativen aus dem Rechner. Für sozialistische Planung und direkte Demokratie. Papyrossa, Köln 2006, 280 Seiten, 19,90 Euro
 
Michel Onfray: Wir brauchen keinen Gott. Warum man jetzt Atheist sein muß. Piper, München 2006, 320 Seiten, 14 Euro
 
Hans Nieswandt: Disko Ramallah. Und andere merkwürdige Orte zum Plattenauflegen. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2006, 224 Seiten, 8,95 Euro
 
Terry Eagleton: Holy Terror. Oxford University Press, Oxford u.a. 2005, 148 Seiten, 12,99 Pfund; Bezug über www.missing-link.de (auf Anfrage Sonderpreise für KONKRET-Leser)
 
Wie x Megahirne die Erfassung der Welt vorwärtstrieben, z.B. Gustave Flaubert und Jürgen von der Wense.
 
Eine umfangreiche Ausstellung und ein kleines Buch erinnern an Max Ernst.
 
Hinter dem »Nichts«, das die Frankfurter Schirn ausstellt, steht doch etwas, nämlich die Tradition der Konzeptkunst.
 
Between the Lines
 
Sehnsucht
 
Das Mädchen aus dem Wasser
 
World Trade Center
 
Verena Mayer und Roland Koberg haben ein erstes umfassendes Porträt der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek vorgelegt.