in konkret Juli 2006

Der im kurdischen Teil der Türkei geborene Giyasetin Sayan ist Abgeordneter und migrationspolitischer Sprecher der PDS-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Am 19. Mai wurde er in Berlin-Lichtenberg von zwei Männern überfallen und mit einer Flasche niedergeschlagen. KONKRET sprach mit ihm Anfang Juni in Berlin
 
von Konkret
 
an Konkret
 
No go area Deutschland von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Glosse
 
Innenminister Schäuble verharmlost rechte Gewalttaten und übertreibt linke.
 
Warum die Anstrengung vergeblich ist, aus der Bespitzelung von Journalisten durch den BND einen Skandal zu machen.
 
Das Verwaltungsgericht Karlsruhe schreibt deutsche Geschichte, wie sie furchtbaren Juristen gefällt.
 
Ratzinger in Auschwitz, oder: Wie man sich den Holocaust zurechttheologisiert.
 
Vor 60 Jahren wurden in der polnischen Stadt Kielce 42 jüdische Überlebende des Holocaust ermordet.
 
Trigema – Zur Entwicklung eines mittelständischen Textilbetriebs im »Dritten Reich«.
 
Im Berliner FDP-Ortsverband Hermsdorf-Tegel sind Juden und Ausländer als Mitglieder unerwünscht. KONKRET dokumentiert einen Beitrag der Fernsehsendung »Report München« vom 29. Mai 2006
 
Über einen neuen Versuch, die Haltung der NS-Deutschen zur Vernichtung der Juden zu ermitteln.
 
Eine jüngst erschienene Doktorarbeit dokumentiert die Giftgasforschung des »Dritten Reiches«.
 
Nun ist sie staatenlos:Ayaan Hirsi Ali, niederländische Politikerin und Kritikerin des Islams, wurde ausgebürgert.
 
Im Rahmen der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA) ist jetzt Friedrich Engels’ Redaktionsmanuskript zum zweiten Band des Kapital erschienen.
 
In der linken Diskussion über die Zunahme »prekärer« Beschäftigungsverhältnisse erscheint die kapitalistische Normalität als Anomalie.
 
Mit der Abspaltung Montenegros von Serbien ist die von Deutschland forcierte ethnische Zerlegung Jugoslawiens de facto abgeschlossen.
 
Dem Goethe-Ghostwriter Georg Christoph Tobler zum 194. TodestagKrummes Jubiläum (Folge 18)
 
Kunst & Gewerbe
 
Kunst & Gewerbe
 
Kultur-Kolumne
 
Hermann Kant, geboren 1926 in Hamburg, lernt Elektriker, gerät in sowjetische, dann polnische Gefangenschaft, geht nach seiner Freilassung in die DDR, tritt der SED bei, veröffentlicht 1965 den Roman Die Aula, wird 1978 als Nachfolger von Anna Seghers Präsident des Schriftstellerverbandes der DDR, 1981 Abgeordneter der Volkskammer, 1986 Mitglied des Zentralkomitees der SED. Nach dem Ende der DDR schreibt Kant die Romane Kormoran, Okarina und Kino
 
Interview zum Fall Handke
 
Weshalb der Düsseldorfer Stadtrat Peter Handke einen redlich verdienten Preis aberkennen will.
 
Jochen Gester/Willi Hajek: Sechs Tage der Selbstermächtigung. Die Buchmacherei, Berlin 2006, 223 Seiten, 10 Euro
 
Albrecht Müller: Machtwahn. Droemer, München 2006, 364 Seiten, 19,90 Euro
 
Magnus Mills: Ganze Arbeit. Aus dem Englischen von Katharina Böhmer. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2006, 188 Seiten, 17,80 Euro
 
Frank Schulz: Das Ouzo-Orakel. Eichborn, Berlin 2006, 544 Seiten, 24,90 Euro
 
43 Antworten auf Fragen, die sich aus den Antworten ergeben.
 
Der französische Zeichner Jacques Tardi arbeitet an einer Chronik der Apokalypse des Bürgertums.
 
Das Werk der Dichterin Hilde Domin fordert zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte und zur scharfen Beobachtung der bundesrepublikanischen Politik auf.
 
Lady Henderson präsentiert
 
Eine fatale Entscheidung
 
Lemming
 
Geheime Staatsaffären
 
Eine Düsseldorfer Ausstellung und ein Film versuchen eine Annäherung an das Werk des Künstlers Martin Kippenberger.
 
Die Bewertung des Spanischen Bürgerkriegs ist selbst nach 70 Jahren noch heftig umstritten. Ein Überblick über die neuere Literatur zum Thema.
 
Juana Molina: Son. Domino/Rough TradePsapp: The Only Thing I Ever Wanted. Domino/Rough Trade
 
TV on the Radio: Return to the Cookie Mountain. 4 AD/Beggars/Indigo
 
Sonic Youth: Rather Ripped. Geffen/Universal
 
Bruce Springsteen: We Shall Overcome – The Seeger Sessions. Sony/BMG
 
Matthias Matussek ist ausgezogen, die nationale Stimmung zu heben.
 
(aus meinem Gartenhäuschen am Wildenrother Ampermoränenhang, an welchem der (von sich aus gesehen) linke Arm des Spalierpfirsichs (der rechte ist impotent) bei Redaktionsschluß 23 Fruchtstände ausgebildet hat)