in konkret Oktober 2003

Fritz Eckenga, Satiriker und Journalist, ärgert sich nicht über die Nationalmannschaft (Deutschland), sondern lieber über Borussia Dortmund (Brasilien). Mittelstürmer, die er besonders mag, bedichtet er hymnisch (Stéphane Chapuisat, Schweiz). Rumpelfüßler werden aufgrund anderer Leistungen gewürdigt (Gerhard Schröder, Hannover). Fußballkolumne: »Mein Freund ist aus Leder« (SWR). Letzte Buchveröffentlichung: »Draußen hängt die Welt in Fetzen ...« (Verlag Antje Kunstmann). KONKRET sprach mit ihm über Rudi Völlers Wutausbruch wegen Miesmacherei der deutschen Fußballnationalmannschaft
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Eiskalter Nachkrieg von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Die Roadmap, der »ergebnisorientierte Fahrplan« zum Frieden in Nahost, gilt als gescheitert. Es ist um ihn nicht schade.
 
Warum die EU die Hamas nun doch verbietet und trotzdem ihren palästinensischen Freunden treu bleibt.
 
Die Bundeswehr soll in einer leidlich befriedeten Region Afghanistans den Terror bekämpfen, der im restlichen Land auf der Tagesordnung steht.
 
Die USA halten den Irak besetzt, um sich seine Rohstoffe anzueignen. Wirklich?
 
Drei neue Bücher verbreiten eine ganz eigene »Wahrheit« über die Anschläge vom 11. September. Und jeder fünfte Deutsche glaubt daran.
 
Michael Moores Bestseller »Stupid White Men« und »Querschüsse«, erklären den Deutschen nicht nur Amerika. Sie sprechen ihnen vor allem aus der Seele.
 
Zwei Jahre nach den Terroranschlägen von New York hat die US-Regierung die geostrategische Bedeutung Südosteuropas wiederentdeckt.
 
NPD, Al Aksa, Metin Kaplan: Was bedeuten die Niederlagen des Bundesinnenministers vor deutschen Gerichten?
 
Über die symbolische Sanierung »belasteter Orte« durch die »Wehrmachtsausstellung«.
 
Die deutsche Sozialdemokratie macht sich frei.
 
Mitten im Frieden überfällt uns der Feind: Der Krieg der Generationen ist ausgebrochen, überall im Land haben Rentner-Gangs demographische Zeitbomben gelegt. Ein Bericht vom Kriegsschauplatz.
 
Wirtschaft im Herbst von Stefan Frank
 
Die »Gesundheitsreform« nimmt ihren vorhersehbar schlimmen Lauf. Eine »Bürgerversicherung« könnte ihn beschleunigen.
 
Gesundheitsreform auf französisch.
 
Ossis entsorgt
 
Tetra-Pack
 
Kultur-Kolumne
 
... aber ungesehen bleiben soll. Männerphantasien, die »Wehrmachtsausstellung« und Adornos Gewaltbegriff vor dem Hintergrund von Pasolinis »Salò oder die 120 Tage von Sodom«.
 
Herr Lehmann
 
Uri Avnery – Kämpfer für den Frieden
 
Die Bismarck
 
In This World
 
In den USA wird darüber diskutiert, ob Mel Gibsons Jesus-Film antisemitisch ist.
 
Sönke Wortmanns »Das Wunder von Bern« ist der Spielfilm zur Debatte um den »Bombenkrieg« gegen die Deutschen.
 
Eine Ausstellung in Basel zeigt Arbeiten Paul Klees aus den Jahren zwischen 1934 und 1940.
 
Der spanische Maler Antoni Tàpies wird achtzig.
 
Tied & Tickled Trio: Observing Systems. Morr Music/Hausmusik/Indigo
 
Batata Y Su Rumba Palenquera: Radio Bakongo. Network
 
Ricardo Villalobos: Alcachofa. Playhouse/Neuton/Efa
 
The Silver Mt. Zion Memorial Orchester & Tra-la-la Band with choir: This is our Punkrock, thee rusted Satellites gather & sing,. Constellation/Efa
 
Wie fleißig arbeitet die Thelen-Lobby? Und wie unberühmt bleibt der Jahrhundertroman »Die Insel des Zweiten Gesichts«? Zum 100. Geburtstag Albert Vogoleis Thelens am 28.9.2003.
 
Marcelo Brodsky: Buena Memoria. Hatje-Cantz, Ostfildern 2003, 96 Seiten, 14,80 Euro
 
Siegfried Burmester: Ein Leben zwischen Irrtum und Hoffnung. Edition Neue Wege, Sangerhausen 2002, 412 Seiten, 16,80 Euro
 
Reinhard Mohr: Generation Z oder Von der Zumutung, älter zu werden. Argon, Frankfurt a. M. 2003, 224 Seiten, 18 Euro
 
Imre Kertész: Liquidation. Aus dem Ungarischen von Laszlo Kornitzer und Ingrid Krüger. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 2003, 141 Seiten, 17.90 Euro
 
Am 28. August starb der Dichter Peter Hacks. Ein Nachruf.