in konkret Mai 2003

Wie soll es nach dem Sturz des Ba’th-Regimes im Irak weitergehen? Fragen an Raid Fahmi, Führungsmitglied der ICP (Kommunistische Partei des Irak). Raid Fahmi lebt seit 1983 als politischer Flüchtling in Frankreich
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Saure Krauts von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Weiches Wasser von Gaston Kirsche
 
Der Verband Deutscher Schriftsteller hat Gerhard Schröder und Joschka Fischer für den Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2003 vorgeschlagen. Ist jemand dagegen?
 
Während die Amerikaner Krieg führten, überlegten die Deutschen, wie man den Imperialismus der Supermacht zügeln und einen Fuß in den Irak kriegen kann. Mit Hilfe des Völkerrechts? Beiträge von Ralf Schröder und Thomas Uwer/Thomas v. d. Osten-Sacken
 
Während die Amerikaner Krieg führten, überlegten die Deutschen, wie man den Imperialismus der Supermacht zügeln und einen Fuß in den Irak kriegen kann. Mit Hilfe des Völkerrechts? Beiträge von Ralf Schröder und Thomas Uwer/Thomas v. d. Osten-Sacken
 
Nur das übliche Betriebsgeräusch? – Eine kleine Geschichte der Gemeinsamkeiten und Differenzen der deutschen und der US-amerikanischen Außenpolitik nach 1945.
 
Gott ist tot, der Kriegsgott auch.
 
Wie lange dauert(e) die amerikanische Weltherrschaft? Einige Antworten aus den Neuerscheinungen des Frühjahrs.
 
Robert Kurz, Redakteur der Zeitschrift »Krisis«, hat »anläßlich« des Kongresses »Spiel ohne Grenzen«, der unter Mitwirkung von »Jungle World«, »17 Grad«, »Phase 2«, »iz3w« und KONKRET vom AstA der Uni München veranstaltet wird, unter dem Titel »Das Spiel ist aus« einen Aufruf gegen »antideutsche Kriegshetzer, Globalisierungsleugner, Altstalinisten und nützliche Idioten« verfaßt. Eine ihm bis dahin nahestehende Gruppe »Wertkritischer Kommunisten« aus Leipzig hat ihren Mentor zurechtgewiesen. KONKRET dokumentiert die (jeweils
 
Gegen die Nörgelei mancher Gewerkschafter formiert sich eine große Burgfriedensbewegung, um die in guter sozialdemokratischer Tradition stehende Reformpolitik der Bundesregierung zu unterstützen.
 
Wie der deutsche Schriftsteller Peter-Paul Zahl ausgebürgert wurde. Eine Dokumentation
 
Jürgen W. Möllemann hat seine Bewerbung um den dümmsten Bestseller der Neuzeit eingereicht.
 
Kunst & Gewerbe
 
Alles im »Blic« von Gert Ockert
 
Kultur-Kolumne
 
Eine Geschichte in drei Briefwechseln. Zusammengestellt von Jochen Stremmel
 
Die Kritische Ausgabe der Werke Else Lasker-Schülers befreit die Autorin vom Image der kindlich-verspielten, unpolitischen Dichterin.
 
Maxim Biller: Esra. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2003, 220 Seiten, 18,90 Euro
 
Rolf Pohle: Mein Name ist Mensch. Karin Kramer Verlag, Berlin 2002, 215 Seiten, 18 Euro
 
Mahasweta Devi: Mutter von 1084. Bonner Siva Series, Bonn 2003, 160 Seiten, 12 Euro
 
Karl Gutzkow: Die neuen Serapionsbrüder. Roman. Hg. von Kurt Jauslin. Gutzkows Werke und Briefe. Kommentierte Gesamtausgabe, hg. vom Editionsprojekt Karl Gutzkow. Erzählerische Werke, Bd. 17. 640 Seiten, mit CD-Rom, 33 Euro
 
Die »Destruktion« des Hitler-Mythos in der deutschen Literatur seit 1945 reduziert sich auf Platitüden.
 
Über eine Philosophie des Friedens bei Kant und Freud.
 
Mariannes Heimkehr – Die Jüdin, der Beamte und das Dorf
 
City of God
 
Punch-drunk Love
 
Die Regeln des Spiels
 
Geständnisse
 
Über den Film »Forget Baghdad« von Samir.
 
Gibt es eine »groteske« Moderne? Ausstellungen in Frankfurt und Düsseldorf beschäftigen sich mit Erscheinungsformen des Satirischen und Surrealen.
 
Eine Frankfurter Ausstellung würdigt die Werke des kommunistischen Architekten Oscar Niemeyer.
 
Aphex Twin: 26 Mixes For Cash. Warp/Zomba
 
Angie Reed Presents The Best Of Barbara Brockhaus. Chicks On Speed/Efa
 
The Churchills: Big Ideas. Supermusic/Connected
 
Autechre: Draft 7.30. Warp/Zomba
 
Conlon Nancarrows Kompositionen galten als unaufführbar, bis er vor cirka 60 Jahren das mechanische Klavier entdeckte und damit die Möglichkeit, unabhängig zu arbeiten.