in konkret März 2003

Bleibt Peymann in Wien oder kommt der Kommunismus wieder? So formulierte vor einigen Jahren Michael Scharang in KONKRET das strategische Dilemma der Revolution in Kakanien. Mittlerweile hat Peymann Wien den Rücken gekehrt, aber Österreich ist vom Kommunismus weiter entfernt denn je. In Graz allerdings, der Landeshauptstadt der Steiermark (200.000 Wahlberechtigte) steigerte die Kommunistische Partei Österreichs bei den Kommunalwahlen Mitte Februar ihren Stimmenanteil auf 20,8 Prozent. Ein Erfolg, der dem auch unter Linken umstrittenen Ernst Kaltenegger zu verdanken ist. Kaltenegger war bereits seit 1981 Gemeinderat und ist seit 1998 Stadtrat für Mieterfragen
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Germania, hoffensdick von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Es scheint, als hätten die Amerikaner begriffen, daß die Antikriegspropaganda der Deutschen eine Kriegserklärung an sie ist.
 
Zwischen offiziellen Kriegsbegründungen und realen Kriegsgründen liegen Welten. Zwischen offizieller Kriegsablehnung und alternativem Imperialismus ist der Abstand nicht geringer.
 
Schröder ist der Antideutschen Mann von Oliver Tolmein
 
Gefährlicher als seine Spürpanzer sind Deutschlands humanitäre Organisationen, die den Irak nach dem Krieg zerlegen wollen.
 
Alle reden über Öl und merken nicht, daß es den USA um etwas ganz anderes geht.
 
Und für wen wir sind, der kann nicht schlecht sein. Achtzig Jahre deutsche Kriegs- und Friedenspropaganda von Löwen bis Halabja.
 
Zwischen 1982 und 2000 boomte die Wirtschaft, der Goldpreis fiel, während der Dollar haussierte. Verkehrt sich diese Entwicklung in ihr Gegenteil? Malaysia und andere islamische Staaten planen, sich sicherheitshalber von der US-Währung unabhängig zu machen – nicht nur aus religiösen Gründen.
 
In dem gerade zu Ende gegangenen Prozeß vor dem Hamburger Oberlandesgericht gegen Mounir El Motassadeq sind vor allem die antisemitischen Wahnvorstellungen der militanten Islamisten deutlich geworden.
 
Deutsch denken von Joachim Rohloff
 
Nach dem Absturz der SPD: freudige Gefühle bei der Ankunft im Keller.
 
Eine Niederlage von Rolf Surmann
 
Mit Unterstützung der Bundesregierung bereiten die Sudetendeutschen diesseits und jenseits der deutsch-tschechischen Grenze die Restitution der alten Eigen- und »Volkstums«verhältnisse vor.
 
In Treue fest von Erich Später
 
Vor neuen Schlachten werden die alten noch einmal durchgenommen. Zum Stalingrad-Gedenkrummel der letzten Wochen.
 
Guido Knopp bringt die Legende der Deutschen als »Opfer des Bombenkriegs« dorthin zurück, woher sie stammt – in die Wohnzimmer.
 
Ein Mann mit Vergangenheit: Über Eric Hobsbawms Autobiographie.
 
KONKRET-Interview mit Amram Mitzna, Chef der Arbeitspartei, über Israel nach einer Knesset-Wahl und vor einem Irakkrieg
 
Wo bisher Jugoslawien war, gibt es künftig Dschindschistan und Dschukanowitschien, eine Rauschgift-Republik und einen Freistaat-Puff.
 
Krieg den Hüten
 
Schröder Investigation Unit
 
Ursprüngliche Bierakkumulation oder: Bloß eine Jugendsünde?
 
Ausgerechnet KONKRET!
 
Schröder will Bundeskanzler werden!
 
Kultur-Kolumne
 
»Deutschland sucht den Superstar« – eine Medienmaschine, die die Träume der Depravierten zu Geld macht.
 
Die Inszenierung der Nachwuchsautorin Judith Hermann.
 
Wie Claus Peymann Brechts »Mutter« erledigte.
 
Bohlen-Forschung von Magnus Klaue
 
Michael Moore: Stupid White Men. Piper, München 2002, 329 Seiten, 12 Euro
 
Freerk Huisken: z.B. Erfurt. Was das bürgerliche Bildungs- und Einbildungswesen so anrichtet. VSA, Hamburg 2002, 130 Seiten, 8 Euro
 
Michael Brenner: Geschichte des Zionismus. C. H. Beck, München 2002, 128 Seiten, 7,90 Euro
 
Klaus Briegleb: Mißachtung und Tabu – Wie antisemitisch war die Gruppe 47? Philo, Berlin 2003, 324 Seiten, 24,90 Euro
 
Peter Hacks zum 75. Geburtstag am 21. März.
 
André Müller sen./Peter Hacks: »Nur daß wir ein bischen klärer sind. Der Briefwechsel 1989 und 1990.« Herausgegeben von den Korrespondenten. Eulenspiegel-Verlag, Berlin 2002, 126 Seiten, 12,90 Euro
 
About Schmidt
 
Chicago
 
Solaris
 
Adaptation
 
Ist die gegenwärtige Renaissance der figurativen Malerei nur ein Coup des Kunstmarkts? Zur Frankfurter Ausstellung »Lieber Maler, male mir ...«
 
Ein Wunder von Fritz Tietz
 
The Residents: Demons Dance Alone. Euro Ralph Records/Indigo
 
Sole: Selling Live Water. Anticon/Efa
 
John Sinclair & His Blues Scholars: Fattening Frogs For Snakes – The Delta Sound. Okra-Tone/In-Akustik
 
Jimi Tenor: Higher Planes. Kitty-Yo
 
Ein Tryptichon.