in konkret August 2001

KONKRET sprach mit der deutsch-französischen Journalistin Beate Klarsfeld über die von ihr mitorganisierten Proteste gegen die Besuche des syrischen Diktators Baschar al-Assad in Paris und Berlin
 
von konkret
 
an konkret
 
Manneken Pismarck von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Wie Milosevic gekidnappt wurde: Der deutsche Hinterhof zwischen Gangsterherrschaft und Faschismus
 
DokumentationWas Milosevic 1989 auf dem Amselfeld wirklich gesagt hat – und wie es in Deutschland verfälscht wird
 
»That’s your problem« – mit diesem Satz gewann Milosevic die erste Runde in Den Haag. Über seine weiteren Chancen und die Hintergründe des Prozesses äußert sich sein Anwalt Toma Fila
 
Die Auslieferung Milosevics an das Haager Tribunal konterkariert den Aufbau einer internationalen Strafgerichtsbarkeit
 
Deutschland drängt als erster Nato-Staat auf einen »robusten« Kampfeinsatz in Mazedonien – auf einen Krieg mit Bodentruppen
 
Auslandseinsätze der Bundeswehr, in den achtziger Jahren noch undenkbar, sind längst »wieder« Normalität geworden; der erste deutsche Angriffskrieg nach 1945 ist bereits Geschichte. Wie aber verkauft sich die neue »selbstbewußte« Truppe eigentlich in ihrem aktuellen Info- und Werbematerial, und welche Ziele werden hier abgesteckt? Welche Signale sendet das Auswärtige Amt in seinen Ausbildungsbroschüren für kommende »selbstbewußte Diplomaten«? Ein kursorischer Blick ins Propagandamaterial
 
Erwiderung auf Jürgen Elsässers und Martin Hantkes Beitrag »Che kämpft um Korsika« in KONKRET 7/01
 
Wie der Kalte Krieg im Wahlkampf der ehemaligen Frontstadt Berlin neu-, aber fehlgeboren wurde
 
Gysi plus Wowereit gleich Sozialismus minus Mauer plus Kollateralschäden? Über die Berliner Wahl und den Zustand der PDS sprach KONKRET mit Sahra Wagenknecht, Vertreterin der Kommunistischen Plattform und Mitglied des Parteivorstands
 
In diesem Sinne - Staats-Kumpanei von Georg Fülberth
 
In diesem Sinne - Auf nach Mallorca von Fritz Tietz
 
Selbst schuld: Im VW-Tarifstreit wurde IG-Metall-Chef Klaus Zwickel zum Feind der Arbeitslosen
 
Auszüge aus einer TV-Debatte (Phoenix, 27.6.2001) mit Peter Glotz (Ex-SPD-Bundesgeschäftsführer), Olaf Henkel (Ex-Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie) und Martin Schulze (Moderation) über Globalisierung, Menschenrechte und Gewerkschaften
 
Auch die »Festung Europa« läßt sich nicht hermetisch abriegeln. Schlupflöcher lassen sich immer finden. Allerdings steigt ihr Preis ebenso wie der Aufwand der Gegenseite, sie zu schließen
 
Eine Nazifunktionärin sorgt an der Universität Hamburg für Empörung unter ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen – über die Gruppen, die ihre Anwesenheit öffentlich machten
 
Die Palästinenser eskalieren den Nahost-Konflikt, den sie doch nur verlieren können. Bislang scheint ihre Rechnung aufzugehen. Nach zehn Monaten Intifada wird der Staat Israel selbst offen in Frage gestellt
 
KONKRET dokumentiert, leicht gekürzt, einen Beitrag aus der israelischen Tageszeitung »Ha’aretz« (27.6.2001) über die Haltung der Palästinenser zu Intifada, (Selbst-)Mordattentaten und Friedensprozeß sowie, vollständig, eine Pressemitteilung des stellvertretenden FDP-Bundesvorsitzenden Jürgen W. Möllemann zum Besuch des syrischen Diktators Assad in Berlin
 
Kunst & Gewerbe von Günther Jacob
 
Kulturkolumne
 
Wie Medien und Kulturpolitik den DDR-Maler Willi Sitte ausmanövrierten
 
Die Fondation Beyeler hat in Basel einen kunsthistorischen Dialog inszeniert, den man durchaus auch politisch verstehen kann
 
Jörg W. Gronius: Ein Stück Malheur. Roman, Weidle Verlag, Bonn 2000, 180 Seiten, 38 Mark
 
Zur Funktion von Illusion und bürgerlicher Moral bei Joseph Conrad
 
Christian Gerlach (Hg.): Durchschnittstäter. Handeln und Motivation. Assoziation A, Berlin/Hamburg 2000, 269 Seiten, 32 Mark
 
Viviane Forrester: Die Diktatur des Profits. Hanser, München 2001, 210 Seiten, 35 Mark
 
Thomas Harlan, Sohn des »Jud Süß«-Regisseurs Veit Harlan, macht sich an den Opfern seines Vaters zu schaffen
 
Melodie & Rhythmus von Tim Schomacker
 
Neue Bücher über die NS-Sonderkommandos der deutschen Musikwissenschaft
 
Von einer unbedachten Handbewegung aus seiner gewohnten Welt gerissen, durchleidet der Autor auf der Suche nach einer politischen Heimstatt eine Reise der Mühsal und der Qualen durch Länder und Reiche, in denen Vernunft und Kommunismus sich hart im virtuellen Raume stoßen. Zweiter Teil seines Berichts
 
Ob Embryonenforschung oder Euthanasie: Die Deregulierung moralischer Standards zum Wohl des Standorts erfordert Fingerspitzengefühl. Der Bioethiker Reinhard Merkel verfügt darüber
 
War Klaus Kinski ein Dämon? Und wenn ja, was für einer? Neue Bildbände zeigen zu seinem 75. Geburtstag den jungen und den alten Kinski
 
Tomb Raider
 
Ressources Humaines
 
Final Fantasy