in konkret Mai 2001

von konkret
 
an konkret
 
Amerika, dich haßt sich’s besser von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Slobodan Milosevic vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag wird auftreten müssen. Erst dieser Auftritt nämlich schafft dem Tribunal einen Anschein von Legitimität
 
Mit der Rache an Milosevic macht Deutschland die eigene Vergangenheit wieder gut – die jüngere und jüngste
 
Gefahr für Mazedonien und Jugoslawien: Deutschland will den Balkan schon wieder neu aufteilen
 
Die aktuelle deutsche Unterstützung für die UCK hat ein historisches Vorbild: Großalbanien gab es bisher nur von 1941 bis 1944
 
Ilka Schröder, 1978 in Westberlin-Neukölln geboren, Enfant terrible der grünen Fraktion im Europaparlament, Traum schlafloser Nächte für ihre gesichtslosen Kollegen und Haßobjekt ihrer völlig unbekannten Kolleginnen, autonom bis zum Anschlag und alles andere als grün hinter den Ohren, hat immerhin geschafft, was zuletzt Ebermann und Ditfurth mit Schily gelungen ist: zwei grüne Promis zu den Sozis wegzuekeln. Für KONKRET äußert sie sich über Schröders Kampf gegen Arbeitslose und das Projekt der Entsolidarisierung
 
KONKRET sprach mit dem neuen israelischen Botschafter in der Bundesrepublik, Shimon Stein, über die deutsche Nationalstolz-Debatte, Israels Stellung in der neuen Weltordnung und die Situation der Juden hierzulande
 
Ein Gespräch mit Yoram Kaniuk, Schriftsteller (»Das Verlangen«, München 2001) und prominentes Mitglied der israelischen Friedensbewegung, über das Scheitern des Friedensprozesses im Nahen Osten
 
Die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Bärbel Höhn hat eine ganz eigene Variante grüner Realpolitik entwickelt
 
Die deutsche Wirtschaft hat das Abkommen über die Entschädigung der NS-Zwangsarbeiter längst gebrochen – jetzt will sie gar nichts mehr zahlen
 
Norman G. Finkelsteins Buch über die »Holocaust-Industrie« ist zu einem den Deutschen äußerst gelegenen Zeitpunkt erschienen. Sie könnten nämlich, wenn sie denn wollten, unverzüglich mit der Entschädigung ehemaliger NS-Zwangsarbeiter beginnen
 
Vorbild Österreich: ÖVP und FPÖ machen vor, wovon auch deutsche Geschichtsrevisionisten schon lange träumen
 
Über den wechselhaften Stellenwert der österreichischen Neutralität
 
Zehn Jahre nach dem Ende der Sowjetunion zieht KONKRET Bilanz: Was Kapitalismus aus und mit den Menschen macht, untersucht unser Autor Alexej Pavlov am Beispiel der Millionenstadt Nishnij Nowgorod. Die Serie behandelt das Alltagsleben von der Wiege bis zur Bahre, im ersten Teil die Situation der Neugeborenen und Schwangeren
 
Beeinflußt der rasante Rückgang der Börsenkurse die Realökonomie?
 
Fragen Sie Ihren Analytiker, nicht Ihren Analysten: Das folgende Stück wurde bereits im September 2000 für die DGB-Funktionärszeitschrift »Einblick« geschrieben
 
Kurzer Lehrgang für angewandte Realpolitik, 5. Folge: Der Wahlausgang
 
In diesem Sinne - Von Stern- und Röhrenguckern von Gert Ockert
 
In diesem Sinne - Sieg im Öko-Jihad von Justus Wertmüller
 
In diesem Sinne - Sinnbild unserer Zeit von Rayk Wieland
 
Kunst & Gewerbe
 
Kulturkolumne
 
Links zu sein ist wesentlich mehr, als eine politische Meinung zu haben. Ein Essay
 
Klaus Schönberger (Hg.): Va banque. Bankraub – Theorie, Praxis, Geschichte. Libertäre Assoziation, Hamburg 2000, 328 Seiten, 34 Mark
 
Wie der slowenische Philosoph Slavoj Zizek das christliche Erbe verteidigt
 
Für den US-Philosophen Richard Rorty gibt es nach dem Ende der großen utopischen Erzählungen keinen archimedischen Punkt jenseits der realexistierenden Gesellschaft mehr. Deshalb macht er die Gemeinschaft zur Bezugsgröße seines Denkens. Ohne Chauvinismus geht das natürlich nicht ab
 
Eric Hobsbawm: Ungewöhnliche Menschen. Über Widerstand, Rebellion und Jazz. Hanser, München 2001, 424 Seiten, 42,80 Mark Michel Foucault: Das Leben der infamen Menschen. Merve Verlag, Berlin 2001, 76 Seiten, 15 Mark
 
Wolfgang Kraushaar: 1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur. Hamburger Edition, Hamburg 2000, 370 Seiten, 48 MarkWolfgang Kraushaar: Linke Geisterfahrer. Denkanstöße für eine antitotalitäre Linke. Neue Kritik, Frankfurt/Main 2001, 284 Seiten, 38 Mark
 
Zweierlei Avantgarde: Ausstellungen in Hannover und Hamburg beschäftigen sich mit dem italienischen Futurismus und der russischen Avantgarde
 
Über drei Bücher zur Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden – Literatur, die sich die neudeutsche »Erinnerungskultur« nicht so leicht einverleiben wird
 
In »Bamboozled« zeigt Spike Lee den Rassismus als mörderisches und offenes System
 
Superpunk: Wasser marsch!; L´age d´or/Zomba
 
Diverse: Clicks & Cuts 2; Mille Plateaux/Efa
 
Mouse On Mars: Idiology; Sonig/Our Choice/Zomba
 
Rosetta
 
Almost Famous
 
Zusammen