in konkret Juli 1998

Thomas Ebermann, von 1987 bis 88 u. a. als Sprecher der Bundestagsfraktion, und Rainer Trampert, von 1983 bis 87 als Parteivorsitzender, waren bis zu ihrem Austritt im Frühjahr 1990 Mitglied der Partei Die Grünen. KONKRET erkundigte sich bei beiden noch dem letzten Stand der Regierungsfäigkeit dieser Partei
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Schwarzbuch ist die Haselnuß von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Als Generalsekretär der CDU ist Peter Hintze unersetzlich. Fragt sich nur, wie lange. Ein Porträt des Pfaffen im besonderen Einsatz
 
VENUS UND STALIN
 
50 Jahre DM um 20. Juni 1998. Gab es viel zu feiern? 0 ja. Und sogar mehr als ein halbes Jahrhundert,
 
Macht der Abschied von der D-Mark die Deutschen wieder zu »Idealisten«?
 
Die DVU des Nazi-Verlegers Gerhard Frey ist keineswegs die stärkste der braunen Parteien. Die fast vergessene NPD erlebt ein Comeback (fremdländisch für: Rückkehr)
 
Gerhard Schröder hat im Kampf um die Kanzlerschaft zwei Genossen, die auch nichts anderes im Kopf haben als er: die Karriere
 
Platitüden über das Kommen und Gehen der Menschheit: die brisanten Erinnerungen von Ex-Daimler-Chef Edzard Reuter
 
Pohrt antwortet - Tendenz zum Öden von Wolfgang Pohrt
 
Tschechen, Franzosen und Dänen in den gemeinsam mit den Deutschen etablierten »Euroregionen« fürchten, erneut von dem mächtigen Nachbarn überrannt zu werden. KONKRET dokumentiert das Sendeprotokoll von Hans-Rüdiger Minows Film »Unheimliche Nachbarn. Die Rolle der Deutschen in den Euro-Regionen«, der am 6. Juni zwischen 11 und 11 Uhr 30 im WDR ausgestrahlt wurde
 
In diesem Sinne - Im Unglück das größere Übel von Michael Schilling
 
In diesem Sinne - Esoterische Auschwitzrelativierung von Andreas Speit
 
In diesem Sinne - Ein Herz für Krieg von Oliver Tolmein
 
Mit dem Ende des Realsozialismus scheint auch das Werk von Hanns Eisler kompromittiert, wird verfälscht und als Verirrung abgetan - wenn es überhaupt noch Beachtung erfährt. Das sollte es aber Eine Würdigung aus Anlaß des 100. Geburtstags des Komponisten
 
Kulturpessimismus, ja bitte! von Rayk Wieland
 
Kunst & Gewerbe von Holm Friebe
 
Zur Semiologie der Glatze
 
Es gibt keinen Grund, Wolfgang Kraushaars »Frankfurter Schule und Studentenbewegung« zu mißtrauen. Eine Replik auf Oliver Tolmeins Rezension in KONKRET 6/98
 
oder Die Austreibung der politischen Vernunft aus dem geistigen Leben
 
Gut 100 Jahre nach ihrer Entstehung sind die,»Protokolle der Weisen von Zion« immer noch die Bibel der Antisemiten. Ein Zweiteiler über Geschichte und Gegenwart einer mörderischen Fälschung
 
Friedrich Glausers Gesamtwerk liegt jetzt erstmals unzensiert vor - sechzig Jahre nach seinem Tod
 
Melodie & Rhythmus von Jürgen Roth
 
Die französische Tageszeitung »Libération« bat Autoren aus Ländern, deren Mannschaften an der Fußball-WM teilnehmen, um einen angemessenen Text. Hier der österreichische Beitrag