in konkret August 1997

Hat der letzte Innenminister der DDR, Peter-Michael Diestel (CDU), dem Ex-Spionagechef der DDR, Markus Wolf, ein Geschäft »Straffreiheit gegen Agentenverrat« vorgeschlagen? KONKRET sprach mit Diestel
 
von Konkret
 
an Konkret
 
Goldige Linke von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Porträt des »Sonderbeauftragten der Bundesregierung für die personenbezogenen Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR«, Joachim Gauck
 
Markus Wolf hat seine »Erinnerungen« aufgeschrieben, aber nicht viel mehr verraten als seine Abneigung gegen Buchweizengrütze
 
Der Wahlprüfungsausschuß des Bundestages hat Gregor Gysi inoffiziell vom Vorwurf, ein Spitzel zu sein, freigesprochen. Grund genug für seine Feinde, ihn jetzt erst recht für einen IM zu halten
 
Einige Thesen über Stalinismus und Nationalsozialismus. Ein Beitrag zur Stalinismus-Debatte in KONKRET
 
Ein Polizist kann kein Mörder sein und Safwan Eid nicht unschuldig: Über zwei Spitzenleistungen deutscher Rechtsprechung
 
Früher trug sie eisenbeschlagene Stiefel und Peitsche; jetzt sitzt sie im Rollstuhl und kann kaum noch sprechen. Damals war sie an der Vernichtung einer Viertelmillion Menschen in Majdanek beteiligt, heute gilt sie als bemitleidenswerte Frau. Welche Möglichkeiten gibt es, mit einer solchen Nachbarin umzugehen?
 
Ende Juni haben die »Heimatvertriebenen« eine eigene Partei gegründet. Dabei ging es nur ideologisch mit rechten Dingen zu
 
Auf einer Tagung im ehemaligen Verwaltungsgebäude der IG Farben hat die deutsche Industrie sich ihrer braunen Vergangenheit angenommen - und wird sie wohl erst wieder hergeben, wenn sie weißgewaschen ist
 
Von Schwarzafrika bis Osteuropa: Die USA hängen ihre Konkurrenten ab und verwirklichen die Globalisierung
 
In diesem Sinne - Nur ein toter Serbe ... von Thomas Deichmann
 
In diesem Sinne - Für eine Handvoll Reis von Wolfgang Müller
 
In diesem Sinne - Bitte meucheln von Joachim Rohloff
 
Kunst & Gewerbe
 
Tamagotchi von Susanne Fischer
 
oder Die Lage war noch nie so Kunst. Ein Avantgardefilm zur documenta X
 
Vor Heinrich Breloers Fernsehfilm » Todesspiel« sind die Deutschen zu einer einigen großen Familie zusammengewachsen - mit einer ins Tragische gesäuberten Geschichte
 
Während der französische Schriftsteller Louis-Ferdinand Céline an seinem dritten Roman, »Guignol's Band«, schrieb, veröffentlichte er antisemitische Hetzschriften. Eine vergleichende Lektüre fördert zwischen Roman und Pamphleten erstaunliche Übereinstimmungen zutage. Ein Beitrag zur gerade erschienenen ersten deutschen Übersetzung von »Guignol‘s Band II«
 
Buch & Deckel von Erwin Riess
 
Christoph Meiners - Philosoph, Völkerkundler, Vielschreiber und erster Rassist deutscher Zunge. Ein Porträt zu seinem 250. Geburtstag am 31. Juli 1997
 
Darf ein Kommunist den Imperialismus mit Nationalismus kontern? Der Philosoph Wolfgang Harich hat diese Frage entschieden bejaht
 
Melodie & Rhythmus von Holm Friebe
 
Die Sterne: Von allen Gedanken schütze ich doch um meisten die interessanten; Sony/ Epic
 
Auf der CD »Schöne Greatest Leselive Oldies« schildert Max Goldt Szenen aus einem unglaublich uninteressanten Leben: seinem eigenen
 
Das New Age ist ausgebrochen, und zwei FBI-Agenten sind seine Propheten. Die Fernsehserie »Akte X« offenbart den ganzen Wahn der 90er und gibt ihm einen Sinn, der zum Fürchten ist
 
Deckname Dennis
 
Mutters Courage
 
Beim Aufbau des Kirch'schen Medienmonopols sind nicht nur Bertelsmann und Telekom, sondern auch ARD und ZDF dabei