in konkret April 1996

von konkret
 
an konkret
 
Soldaten sind MörderInnen von Hermann L. Gremliza
 
Herrschaftszeiten
 
Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Berliner Humboldt-Universität ist wieder sauber. Ein Verdienst des SS-Sturmbannführers Wilhelm Krelle
 
Wenn Deutsche aller Couleurs und Odeurs über einen Menschen herfallen, muß der irgendwas Vernünftiges gesagt haben. Wer? Lafontaine. Aber was?
 
Wieviel Mühe Staatsschützer und Bundesanwälte sich mit der Konstruktion einer schwarz-roten Gefahr geben, zeigt u.a. die mediale Inszenierung der Verhaftung zweier angeblicher AIZ-Mitglieder
 
129a-Verfahren von Oliver Tolmein
 
Wer in Bremen rassistische Praktiken der Polizei kritisiert, muß mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen
 
Aus gegebenem Anlaß haben Amerika, England und Rußland in einer gemeinsamen Erklärung den deutschen Außenminister daran erinnert, daß Deutschland den Zweiten Weltkrieg verloren hat
 
Der versprochene Wohlstand will sich im gewendeten Ungarn partout nicht sehen lassen. Statt seiner kamen Nato-Truppen. Bilanz eines sozialen Absturzes
 
Es sollte ein Höhepunkt des deutschen Fernsehjournalismus werden. Der Moderator Joachim Wagner hatte »das Ende einer Legende« angekündigt. Die Legende, die ihr Ende erlebte, hieß: »Panorama«
 
»Die Schröders«: Karl-Heinz Hansen und Georg Fülberth beleuchten Vorgeschichte und Weiterungen einer sozialdemokratischen Soap opera
 
»Die Schröders«: Karl-Heinz Hansen und Georg Fülberth beleuchten Vorgeschichte und Weiterungen einer sozialdemokratischen Soap opera
 
Anmerkungen zu Sahra Wagenknechts Walter-Ulbricht-Bild in KONKRET 3/96
 
Ein Gebinde für Walter von Klaus Bittermann
 
Die Dritte-Welt-Solidarität ist heute fast ausschließlich Sache sogenannter »Nichtregierungsorganisationen«. Ein Blick auf deren Engagement zeigt, daß die Dialektik des kritischen Mitmachens dabei ist, eine neue Farce hervorzubringen
 
In diesem SinneEhrenschutz für Alice Schwarzer von Wiglaf Droste
 
In diesem SinnePopulismus-Potpourri von Thomas Ebermann
 
In diesem SinneNürnberg/Den Haag von Michael Schilling
 
Kunst & Gewerbe
 
Materialien zum Prozeß »FAZ« von Henrik Ghanaat
 
Wer fühlt sich warum durch Satire beleidigt? Erfahrungsbericht eines ehemaligen »Titanic«-Redakteurs
 
Über das letzte Stück des Dramatikers Heiner Müller: »Germania 3 Gespenster am Toten Mann«
 
Worum eigentlich geht es in der ZDF-Sendung »Das literarische Quartett«, da es doch um Literatur und ihre Kritik erkennbar nicht geht? In der Sendung vom 22.2.96 stritten Sigrid Löffler, Peter Glotz, Hellmuth Karasek und Marcel Reich-Ranicki u.a. über den neuen Roman von Monika Maron. Gekürzte Mitschrift der Debatte
 
Rede zur Verleihung des Würdigungspreises der Republik Österreich am 7. März 1996
 
Margit Schreiner: Die Unterdrückung der Frau, die Virilität der Männer, der Katholizismus und der Dreck. Haffmans Verlag, Zürich 1995, 203 S., 29,80 Mark
 
Helmut Ridder: Die deutsch-deutsche Spionage im Okular der westdeutschen Deutschland-Jurisprudenz. Edition Blätter 1, Blätter Verlagsgesellschaft mbH, Bonn 1996, 64 S., 14 Mark
 
Michael Crichton: The Lost World. Vergessene Welt. Deutsch von Klaus Berr. Droemer Knaur 1996, 463 Seiten, 45 Mark
 
Sind gedopte Sportler und Sportlerinnen noch Menschen? Kurzer Abriß einer Debatte um den sauberen Sport und den cleanen Körper
 
Verschiedene: In Memoriam Gilles Deleuze; Mille Plateaux/EFA
 
Frank Zappa: The Lost Episodes; Rykodisc/RTD
 
Lou Reed: Set the twilight reeling; WEA
 
Alec Empire: Hypermodern Jazz 2000.5; Mille Plateaux
 
Die Berliner Architekturdebatte rankt sich um prominente Einzelbauten – Wohnungsbau ist Massenware und bedarf offenbar keiner kritischen Begleitung. Schluß der KONKRET-Serie
 
Tomayers ehrliches Tagebuch von Horst Tomayer
 
Panther
 
Dead Man Walking
 
Chunking Express
 
Das Leben nach dem Tod in Denver
 
Hollywood nach »Pulp Fiction«: Die Kritik feiert die Wiederauferstehung des amerikanischen Films. Aus guten Gründen?