in konkret Juni 1989

von konkret
 
an konkret
 
Behüt' dich Gott... von Hermann L. Gremliza
 
Wie schnell das geht Noch 1907 wußte die oppositionelle Westberliner AL ganz genau, warum am 1 Mai in Kreuzberg die Scheiben klirrten Nach ein paar Wochen rosa-grüner Regierungs-»Verantwortung« spielten die Alternativen und ihre Regierungszeitung »TAZ« diesmal beim Kreuzberger 1 Mai schon die Hilfspolizei
 
Memminger Pranger von Claudia Burgsmüller
 
Am Morgen nach der Kreuzberger Nacht vom 1. Mai wetteiferten »Republikaner«, CDU/CSU, FDP, SPD, Grüne und AL um den besten Ausdruck des Abscheus vor den »Chaoten«, dem »roten Mob«. In einem Gespräch mit drei Mitgliedern der Vorbereitungsgruppe der »Revolutionären 1. Mai-Demonstration« ging Oliver Tolmein dem Verdacht noch, daß die totale Gemeinsamkeit der Demokraten nur besinnungslos oder böswillig entstehen kann
 
Thesen zum Thema »Arbeiterklasse und Intelligenz – Kein Schnee von vorgestern«, vorgetragen auf einer Tagung der Hamburger Stiftung für Sozialgeschichte über Antonio Gramsci und die Aktualität der Klassenanalyse, die der italienische Kommunist in Mussolinis Knast erarbeitet hat
 
Wider die Personalisierung der Embryonen – eine Replik auf das Streitgespräch »Krüppelschläge: Wie weit reicht das Selbstbestimmungsrecht der Frau« in KONKRET 4/89
 
Deutsche Hegemonie über eine Großmacht Europa ist das politische Ziel der rechtsextremistischen Parteien, die sich jetzt zur Europa-Wahl stellen. Ihre gegen die »Wodka-Cola-Kultur« der alten Großmächte gerichtete Ideologie findet sich auch in programmatischen Erklärungen von CDU/CSU- und SPD-Politikern
 
Ernest Mandel: Das Gorbatschow-Experiment. Ziele und Widersprüche, Athenäum Verlog, Frankfurt am Main 1989, 288 Seiten, 38 Mark
 
Daimler-Benz ist in den Motorsport zurückgekehrt. In bewußter Anknüpfung an die Silberpfeil-Legende rasen wieder silbrige Mercedes-Geschosse um die Rennstrecken der Welt. Zum vierten Mal in der Firmengeschichte paart sich das Rennsport-Engagement mit einer Ausweitung der Rüstungsproduktion. Zufall?
 
Weil die Salzgitter AG jene »uneingeschränkte Verfügungsbefugnis« über das Werksgelände behalten will, die ihre Vorgängerin dazu nutzte, die SS auf dem Firmengelände ein KZ für Zwangsarbeiter betreiben zu lassen, soll der Opfer der »Vernichtung durch Arbeit« nicht am Ort ihrer Leiden gedacht werden dürfen Und überhaupt »Ein klassischer Zusammenhang« zwischen Großindustrie und Nazi-Regime sei »nicht gegeben« Den Herren kann hier Nachhilfe erteilt werden
 
Termine
 
Happy Birthday von Michael Schilling
 
Zum Streitgespräch in der KONKRET-Redaktion: Verena Krieger ist ein der Sprecherinnen des Bundesvorstands der grünen Partei; Reinhard Kühnl ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg; Claus Leggewie lehrt Politikwissenschaften in Göttingen und hat ein Buch über die »Republikaner« geschrieben; Detlef zum Winkel, Journalist aus Frankfurt, schreibt u.a. für KONKRET und den »Arbeiterkampf«; Dora arbeitet im Antifa-Bündnis in Westberlin und kommt aus dem autonomen Spektrum
 
Das Wunder Österreich Ein Sittenbild von Michael Scharang
 
In ihrem Buch »tazsachen« (Konkret Literatur Verlag) haben Oliver Tolmein und Detlef zum Winkel die Geschichte der Berliner »tageszeitung« beschrieben und politisch bewertet. Mit dem Ergebnis ihrer Untersuchung ist Ströbele, Mitgründer des alternativen Zeitungsprojekts und Mitglied des Vereins »Freunde der Tageszeitung«, nicht einverstanden: »Bannstrahl vom hoben linken Podest«
 
Während hierzulande die Gebärfreudigkeit mittels Prämien, Anti-Abort-Stiftungen und ganzseitigen Anzeigen stimuliert wird, damit die Renten auch in 50 Jahren noch finanziert werden können, soll der Inder doch bitteschön auf seine Alterssicherung in Form zahlreicher Nachkommen verzichten: zehn Anmerkungen und fünf notwendige Ergänzungen zur Apokalypse
 
Daß sein Held als Bevölkerungsbiologe für die Nazis arbeitete und deren Atombombenprogramm unterstützte, stört den sowjetischen Schriftsteller Daniil Granin wenig – schließlich hat Timofejew-Ressowski sich Stalin verweigert. Der von bundesdeutschen Linken hochgelobte biographische Bericht »Der Genetiker« zeigt, wie auf dem Altar des Antistalinismus die historische Wahrheit geopfert wird
 
Allenfalls am Rande und geradezu unwillig wird von Historikern und Biographen die Tatsache erwähnt, daß Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky prominente Mitglieder von Freimaurerlogen gewesen sind. Dabei hat maurerisches Gedankengut ihr schriftstellerisches und politisches Engagement wesentlich mitgeprägt
 
Wie kommt der Eisschrank aus dem Pepsi-Cola-Spot in Jonathan Kaplers Film »Angeklagt«, und was hat Woody Allen mit der 5-Minuten-Terrine von Maggi zu tun? Einige Bemerkungen zur Dialektik von Vor und Hauptprogramm im Kino
 
Während »Tee im Harem des Archimedes« des algerischen Regisseurs Charef hierzulande zum Kultfilm wurde, sind die übrigen Kino-Produktionen der in Frankreich lebenden arabischen Minderheit bei uns nahezu unbekannt geblieben. Das Hamburger Low Budget Film Forum hat sich vorgenommen, dieses Defizit auszugleichen
 
Sinn ohn´ Form - Gegenöffentlichkeit von Jan Schmidt
 
Musikplaudertasche von Eckhard Henscheid
 
Tomayers ehrliches Tagebuch von Horst Tomayer
 
Piwitts kleines Feuilleton von Hermann Peter Piwitt
 
Am 9. Mai 1989 haben die Revolutionären Zellen Anschläge auf das Verwaltungsgericht Düsseldorf und das Oberverwaltungsgericht Münster durchgeführt. Sie haben damit ihre 1986 begonnene Anschlagserie für »freies Fluten« und gegen die restriktive Ausländer- und Asylpolitik fortgesetzt. Im folgenden dokumentieren wir die Erklärung, mit der sie ihre Aktionen begründet haben