in konkret April 1984

Verlags-Mitteilungen
 
an Konkret
 
Der Aufschwung ist da von Hermann L. Gremliza
 
Nachrichten
 
In Traunreut wachsen Menschen warzenartige Geschwülste auf der Haut; in Lehn geht ein Kneipenwirt pleite; in Selb verzweifelt ein pensionierter Kommissar. Frühjahr 1984 in drei Ortschaften einer Republik, in der die Allgegenwart einer tausendjährigen Vergangenheit hervortritt. Jan-Phillipp Sendker berichtet von seiner Reise ins Innere des Landes
 
»Einigkeit und grün und Freiheit« – die Hymne der Ökolibertären
 
Für den Westen sind sie »Ajatollahs«, »irre Derwische«, religiöse Fanatiker- Die schiitischen AMAL-Milizen, die im Februar die libanesische Armee zerschlugen und die US-Marines aus dem Land jagten. Hans Branscheidt bereiste im Auftrag der Hilfsorganisation »medico international« zehn Tage lang die Beiruter Gettos, in die westliche Berichterstatter keinen Fuß zu setzen pflegen. Er berichtet, was sie verschweigen
 
Je mehr »billiger Atomstrom« produziert wird, desto höher werden die Strompreise. In Hamburg haben sich die »Electricitätswerke« mit dem hemmungslosen Bau von Atomkraftwerken bereits an den Rand der Pleite manövriert. Zum Glück haben die verantwortlichen Politiker und Konzernbosse schon vor Jahren erklärt, für den Schaden persönlich haften zu wollen...
 
Pazifistische Glaubwürdigkeit, DLRG, kapitalistisches Kreditsystem
 
Seit US-Strategen nach der Devise »Thinking the Unthinkable«, das Undenkbare denken, die multiple Vernichtung der Menschheit planen, hat sich auch die US-Satire ein neues Motto zugelegt: »Laughing the Unlaughable« - ein letzter Rat an eine Nation, die sich gerade anschickt, die Unwählbaren zu wählen
 
Wer sich in Gefahr begibt, vor der Westberliner Strafrichterin Schwarzmann angeklagt zu werden, kommt darin um
 
Die Ware »Marianne Bachmeier« ist endverwertet, Die wahre Marianne Bachmeier sitzt in der Justizvollzugsanstalt Hildesheim zweieinhalb Jahre Reststrafe ab. Rolf Brockmann, Freund der Gefangenen, beschreibt den »Fall Bachmeier« als den öffentlichen Selbstmord des Prinzips »Pressefreiheit«
 
oder Sie wollen ihren guten alten Kaiser Wilhelm wiederhaben
 
An jedem Volkstrauertag wird uns erzählt, wie viele deutsche Kriegsgefangene in Sibirien umgekommen sind. Daß und wie drei Millionen gefangene Sowjetsoldaten in deutschen Lagern umgebracht wurden oder verhungert sind, berichtet Norbert Kandel
 
Denn nur wo Walesa draufsteht, ist auch Savimbi drin
 
»Ich will Spaß, ich geh Gas« heißt die neue Welle für die Autobranche, aber die Freude ist geteilt. Trotz des guten Geschäftsjahres 1983 müssen mehr Beschäftigte denn je um ihren Arbeitsplatz fürchten: In der Autoindustrie wird es weltweit zu Krisen und Massenentlassungen kommen, wie heute in der Stahl-, der Schiffbau- und der Bergbau-Industrie. Nur daß die Bedeutung der Autobranche für die Wirtschaft der Industriestaaten sehr viel größer ist als die der heutigen Problembranchen
 
4 ARBEITER = 1 ROBBI
 
»Deutsche jüdische Soldaten 1914 bis 1945« heißt eine Ausstellung, die von der Bundeswehr in München veranstaltet wird, und zu der Dr. Snopkowski vom Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern einleitende Worte sprach. In der Rolle des Studienrats Dr. Hänger versuchte Horst Tomayer am Telefon zu erfragen, wer sich das absurde Motto ausgedacht hat
 
Wegweisungen, Holzwege, Irrwege, Fallgruben (und bloß keine Marschrichtungen) zu einem unheimlichen Thema: Deutscher Humor. Hier: Türkenwitze
 
Kulturelle Identität, defensiver Rassismus von Wolfgang Pohrt
 
Über des Sängers neuen Glauben
 
Erst wollten alle reisen, dann wollten einige anders reisen, jetzt reisen alle anderen anders. Horst Tomayer hat auf der »Internationalen Tourismus-Börse« die alternativen Reiseunternehmen besucht. Er bleibt zu Haus
 
1987 ist in Berlin eine 750-Jahr-Feier fällig, die Planungen dafür laufen in beiden Teilen der Stadt wie geölt. Spötter meinen, die 750-Jahr-Feier der Gründung Berlins sei eigentlich eher die 50-Jahr-Feier einer 700-Jahr-Feier, jener, die 1937 stattfand. Eine andere 50-Jahr-Feier liegt gerade hinter uns. Eike Geisel hat die Atempause genutzt, um sich ein paar Gedanken über die Ballsaison zu machen, mit der das Jahrhundert offenbar ausklingen soll
 
Über Anti-Amerikanismus
 
Plattentips von Sabine Bredy
 
Notizen
 
Visconti, Losey, Brook hatten abgelehnt. Volker Schlöndorff »konnte einfach nicht nein sagen«. Er hat den Roman-Teil »Eine Liebe von Swann« auf ein paar Episoden zurückgestutzt und Proust-Liebhaber gründlich verwirrt
 
Vor 13 Jahren spielte Clint Eastwood zum ersten Mal das Schieß- und Prügel-Idol Dirty Harry. Jetzt führt er auch noch selber Regie. Mit ihm ist auch sein Publikum in die Jahre gekommen.
 
Sieben Jahre recherchierten Reporter den Fall der Arbeiterin Karen Silkwood, die den schlampigen Umgang mit Plutonium im US-Konzern Kerr-McGee aufdecken wollte und dabei auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Mike Nichols Film ist dennoch kein öder Politthriller geworden
 
Aus den Tagebüchern von Günther Anders
 
Gisela Elsner: Die Zähmung. Roman. Rowohlt 1984. 250 S., 28 Mark