in konkret März 1983

Vorwort von Manfred Bissinger
 
An KONKRET
 
Freiers Wirtschaft von Hermann L. Gremliza
 
Nachrichten
 
Ende April ziehen 600.000 Befrager durch das Land und verhören das Volk. Der Staat nennt seine über 300 Millionen Mark teure Fragebogenaktion »Volkszählung«. »Totale Erfassung« wäre genauer, denn die Bundesbürger sollen nicht gezählt, sondern ausgeforscht werden. Die 500 Fragen müssen genau beantwortet werden, sonst droht die Verwaltung mit Bußgeld. Doch was über die Bürger in den Staats-Computern gespeichert wird, kann allzu leicht gegen sie verwendet werden. Werner Heine beschreibt die Staats-Aktion und wie man sich dagegen wehren kann.
 
Der SPD-Vorsitzende glaubt nicht an eine grüne Fraktion im Bundestag. In KONKRET sagt Brandt, was er über die USA, keine Stationierung neuer Raketen und über den Flick-Skandal denkt
 
Was CDU und CSU hinter ihrer Kanzler-Attrappe verbergen
 
Eine Ausstellung in der Westberliner Kunsthalle informiert ab Mitte März über Kultur und Geschichte der amerikanischen Arbeiterbewegung – eine Schau, wie es sie bisher, auch in den USA, noch nie gegeben hat
 
Der ehemalige Gestapo-Chef von Lyon, Klaus Barbie, ist von Bolivien an Frankreich ausgeliefert worden. Fast vierzig Jahre lebte er in Freuden und bezahlt vom amerikanischen Geheimdienst CIA - wie seine Ex-Kollegen Rauff, Mengele und Schwend.
 
Der Zeuge aus dem Glashaus
 
Politiker und Presse wollen den Wählern weismachen, daß die Bundesrepublik unregierbar wird, wenn die Grünen und alternativen im Bundestag mitentscheiden. Immer wieder wird behauptet, niemand wisse, wer da komme und wer gar nach zwei Jahren nachrücke. Dem soll hier abgeholfen werden. Übrigens: Die Grünen planen »Bürogemeinschaften«, das heißt: Abgeordnete und Nachrücker arbeiten von Anfang an gemeinsam in Bonn.
 
Was für den Juristen Heiner Geißler Recht war, ist dem Politiker unbillig
 
Der Countdown für den dritten Weltkrieg hat begonnen. Das Schlachtfeld wird Deutschland sein. Im Ernstfall werden wir in eine atomare Wüste verwandelt, ohne daß eine einzige sowjetische Bombe hier explodiert: durch NATO-Atomwaffen. Die Reichweiten der stationierten NATO-Raketen sind zu kurz, um die Sowjetunion zu treffen. US-Regierung, NATO-Verbündete und Rüstungslobby haben deshalb ein neues Konzept. Eine »operative Wende« soll den Krieg wieder führbar machen. Dafür muß um- und nachgerüstet werden. Pershing-II-Raketen sollen die UdSSR atomar in Schach halten. Der mögliche Krieg soll mit neuen, 'intelligenten' und nichtatomaren Waffen gewonnen werden. Um das Ausmaß der atomaren Rüstung darzustellen, veröffentlicht KONKRET die bisher vollständigste Lagekarte aller Atomwaffenstandorte In der Bundesrepublik
 
Staatsschutz-Manöver um die »Cosmic«-Papiere bei KONKRET
 
In der Sicherheitspolitik fehlt es an rationaler Phantasie. Rundfunk, Fernsehen und Presse berichten über Nachrüstung und neue Raketen in gestanzten Floskeln. Nur wenn man die Erde für eine Scheibe hält, ist alles logisch, was die Nachrüster sagen.
 
Hans-Georg Behr, der Autor des Haschisch-Readers »Von Hanf ist die Rede«, und sein Freund Eckard Dück müssen sich in zweiter Instanz wegen des Besitzes von knapp 16 Gramm dieser Soft-Droge verantworten. Dabei wird zwar auch von Hanf geredet, gemeint ist jedoch etwas ganz anderes. Es geht darum, einen unbequemen Journalisten loszuwerden. Peggy Parnass hat die Gerichtsverhandlungen beobachtet.
 
Kulturnotizen
 
Sie haben keine natürlichen Feinde. Wenn sie das Maul aufmachen, schwimmt ihnen die Mahlzeit einfach rein. Sie haben Lust am Leben und Lieben. Sie sind intelligent und friedlich. Sie helfen verwundeten Partnern und schützen ihre Jungen. Sind Delphine und Wale die besseren Menschen?
 
ANTI-E.T.: Vom Himmel hoch von Wolf Donner
 
ANTI-E.T.: Herzschmelze von Caroline Fetscher
 
»Krieg und Frieden«, das neue Gemeinschaftsprojekt deutscher Regisseure, ist nach vielen Monaten Verspätung nun doch angelaufen. Was passiert, wenn das nicht mehr Denkbare konsumierbar gemacht wird?
 
Niemand will es wahrhaben: Hiroshima ist überall. Zwei Bücher stören die allgemeine Besinnungslosigkeit.
 
Die linken Liedermacher: Ein Rückblick auf die Singebewegung der sozialliberalen Epoche
 
Wolfgang Niedeckens BAP: die erfolgreichste deutsche Rockband.
 
Mit einer »Chronik des 20. Jahrhunderts« und anderen riskanten Buchprojekten wurde ein Dortmunder Fachverlag zum Großunternehmen.
 
Howard K. Smith ist heute einer der bekanntesten und angesehensten Journalisten der USA. Seine Karriere begann er als Auslandsjournalist in Hitlers Berlin. Seine Aufzeichnungen aus dieser Zeit sind jetzt auf deutsch erschienen.
 
Wenn das Grundgesetz noch etwas gilt, müßten Atomraketen und andere Massenvernichtungswaffen auf dem Bundesgebiet sofort verboten werden. Der Hamburger Friedensforscher Lutz stellt eine Studie vor, in der steht, warum.
 
Steine fliegen schon seit längerem nicht mehr, und im Jugenddialog hat eine Enquete-Kommission des Bundestages das Schlußwort gesprochen. Geblieben ist ein Haufen von Büchern zum Thema - hier sind vier davon.
 
KONKRET hat einige Schriftsteller nach dem Buch gefragt, das sie gerade lesen. Die Antworten kamen spontan, am Telefon. Interessant dabei: kaum jemand beschäftigt sich mit einer Neuerscheinung
 
In ihrem Buch «Malerinnen auf dem Weg ins zwanzigste Jahrhundert« beschreibt Renate Berger, wie Frauen begannen, sich in der männerbeherrschten Kunstwelt durchzusetzen.