Konkret 07/79, S. 6  
Winfried Thomsen  
Radikalauer
 
Je gebückter einer geht, als desto aufrechter gilt er.  
Dem Verfassungsschutz darf man sich schon anvertrauen. Er kann sogar das Postgeheimnis für sich behalten.  
Prof. Carstens ist rehabilitiert und kann seine beiden letzten Buchstaben wieder vor-zeigen.  
Also gut, das Scheißhaus ist in Wirklichkeit ein Entsorgungsatelier.  
Am Papst in Gnesen soll wer genesen?  
Der Datenschutz garantiert die freie Existenz aller Kalendertage.  
Wenn man vergißt, wie schön alles sein könnte, ist es gar nicht so schlimm.  
Hinrichtung in Florida: das war wieder einmal eine typisch schiitische Barbarei.  
Eignet sich der Boden der Verfassung auch für die Endlagerung von Grundrechten?  
Die Sicherheitsfragen dürfen nicht im Regen stehen gelassen werden. Deshalb werden sie jetzt überdacht.  
Alle Fraktionen waren sich einig: die Bundeswehr darf nicht als eine Armee von Trinkern und Schindern angesehen werden. Sie muß als solche vielmehr höchst angesehen sein.  
Weil sich der Markt so schwer konzentrieren konnte, bekam er noch eine Fusion.  
Aber, meine Herren Polizisten, einer Dame schießt man doch nicht in den Rücken!