in konkret Juni 1979

intern
 
Briefe
 
Radikalauer von Winfried Thomsen
 
magazin
 
»Gegen das Wort Schnüffelstaat wehre ich mich genauso wie gegen den Ausdruck Berufsverbot«, gestand Innenminister Gerhard Baum (FDP) am 4. Mai der »Bild«Zeitung. So funktioniert die wehrhafte Demokratie: Sie wehrt sich nicht gegen das Berufsverbot und gegen den Schnüffelstaat, sondern gegen die jeweils treffenden Ausdrücke dafür. Drei Tage nach Baum wehrte sich BKA-Chef Horst Herold (SPD) gegen »verleumderische Indiskretionen ungetreuer Beamter«. Er, Herold, zahle »jedem 1000 Mark, der mir eine gespeicherte Person nennt, die kein Straftäter ist. « Wir nennen hier mal eben mindestens 3013 Personen, die allein 1977 »sicherheitsüberprüft« (und zu großen Teilen »verkartet« = gespeichert) wurden, und zwar vom Bundesamt für Verfassungsschutz, auf dessen Amtshilfe Herolds BKA so gerne zurückgreift. Die vertrauliche Aufstellung , die KONKRET hier dokumentiert, wurde kürzlich vom Bundesamt für Verfassungsschutz für den Bundesinnenminister erstellt.
 
Ein 18jähriger Bremer berichtet in KONKRET, wie er zum Mitarbeiter des Verfassungsschutzes wurde
 
Bell-Alliance von Peggy Parnass
 
Warum der Düsseldorfer Kunstprofessor Joseph Beuys jetzt in die Politik will erläutert er in einem KONKRET-Interview
 
Bio-Bauer Baldur Springmann brachte die Kieler SPD um den erwarteten Wahlsieg. Werner Heine besuchte ihn auf seinem Hof
 
Über das Spannungsfeld zwischen linker Kritik und Denunziation.
 
Wie die CIA die Sicherheitsdienste befreundeter Regierungen unterwandert.
 
Eric Burdon hat mit seinen »Animals« und später mit »War« Rock-Geschichte gemacht. Als er jetzt mit Udo Lindenberg auf Dröhnland-Tournee ging, hinterließ er bei zehntausenden von Fans nasse Hemden -und Höschen
 
Klaus Staeck beschreibt, was passiert, wenn sich Provinzpolitiker der CDU (also alle) an ihren eigenen Leitfaden für »Begegnungen mit Kunst« halten
 
Heinrich Böll stellt die Neuauflage von Heinz Liepmans Roman »Das Vaterland« vor, der soeben in der »Bibliothek der verbrannten Bücher« erschienen ist
 
Über Helmut Schelskys vergebliche Kritik an Bloch
 
Merlin Thionville und Georg Forster von der »Tageszeitung« antworten auf »Willi sein Milieu« (KONKRET 5/79)
 
magazin: kulturWie würdigt man das Grundgesetz-Jubiläum in einer Weise, die der gegenwärtigen Verfassung der Verfassung angemessen ist? Mit Zensur. Henning Venske, einer der Autoren einer GG-Geburtstagssendung, die vom Süddeutsschen Rundfunk gekippt wurde, antwortet in einem offenen Brief an den Intendanten Bausch:
 
magazin: kultur
 
Nach einer fast ruinösen Klage des Siemens Konzerns (wegen »Unsere Siemenswelt«) werden F.C. Delius und sein Verlag Rotbuch jetzt wieder von einem Multi kujoniert: Helmut Horten klagt, sieben Jahre nach seiner Erstveröffentlichung, gegen ein Delius-Gedicht. Sein Autor erklärt, worum es geht
 
Horst Tomayer hat nach längerer Zeit seinen alten APO-Kumpel Wolfgang Neuss wiedergetroffen - im Gericht