in konkret August 1975

Post
 
konkret intern
 
konkret extrakt
 
„Hilex ´75“ von Hermann L. Gremliza
 
Die Art, wie Ankläger, Richter und Politiker im und um den Stammheimer Prozeß mit dem Recht umgehen, hat sich längst zum Skandal ausgewachsen. Der Generalbundesanwalt bestreitet den Angeklagten das Recht auf einen fairen Prozeß, beraubt einen Angeklagten im Abzählspiel seiner Anwälte und schreibt dem Gesetzgeber die Marschrichtung vor. Die BM-Anwälte Hans-Heinz Heldmann und Otto Schily enthüllen die Strategie der Anklage:
 
Italiens Kommunisten sind auf dem Weg zur Macht. Bei den letzten Regional- und Kommunalwahlen erreichten sie 33 Prozent. Wann wird Rom bolschewistisch? Der Schriftsteller und Italien-Experte Peter O. Chotjewitz befragte für KONKRET den italienischen KP-Führer Sergio Segre:
 
Wird die Bundesrepublik ein Schnüffler-Staat?
 
Beamtenverhör von Helmut Gollwitzer
 
In- und ausländische Proteste gegen die Berufsverbote
 
Das Lehrstück vom Hunger von Alexander von Hoffmann
 
Über den Magazinmann Gerhard Löwenthal
 
Professoren und Studenten haben der neuen Universität in Oldenburg den Namen Carl von Ossietzkys gegeben. Niedersachsens Kultusminister Grolle (SPD) ließ den Schriftzug unter Polizeieinsatz entfernen. Der ehemalige Buchenwald-Häftling Emil Carlebach schrieb Grolle daraufhin einen offenen Brief:
 
Wie man aus Pomadenheinis Spray-Athene macht von Winfried Thomsen
 
Lutz Mahlerwein war für KONKRET in Cuba
 
KONKRET dokumentiert auf dieser Seite die jüngste Entwicklung in und um den Faschisten-Staat Chile und die Widerstandsund Solidaritätsaktionen in aller Welt:
 
konkret ex-press von Hermann L. Gremliza
 
Dies ist der zweite Teil einer Kritik am Entwurf eines SPD-Orientierungsrahmens für die Jahre bis 1985, der auf dem Mannheimer Parteitag im November beschlossen werden soll. Die inzwischen an der Parteibasis angelaufene Diskussion hat die dem OR '85 zunächst wohlgesonnene etablierte Parteilinke in Schwierigkeiten gebracht. Offenbar wollen viele Genossen weder den Verzicht auf Vergesellschaftung als Voraussetzung wirkungsvoller Investitionskontrolle noch die Preisgabe der Forderung nach mehr Lebensqualität hinnehmen. Im zweiten Teil ihres Beitrags wenden sich die OR-Kritiker Detlev Albers, Klaus-Peter Kisker, Kurt Neumann, Kurt Wand und Axel Zerdick gegen die OR-Aussagen zur parteilichen Vertrauensarbeit, zur Rolle des Staates und zur Weltwirtschaft. Sie fordern: Grundsatzdiskussion fortführen, aber den vorliegenden Entwurf in Mannheim ablehnen:*
 
„Wir hatten schon Ringe und so weiter.." von Peggy Parnass
 
Ein deutscher Verein und ein fünfzackiger Stern
 
Radikalauer von Winfried Thomsen
 
1975 - Jahr der Frau und Jahr des Thomas Mann. Wie sich die Bourgeoisie in ihrem Dichter feiert und warum, beschreibt Walter Boehlich:
 
Ein deutscher Verein und ein fünfzackiger Stern
 
Über Udo Lindenberg
 
Der literarische Strich ist wieder ein paar Zentimeter länger geworden. Da steht Klaus-Rainer Röhl und verkauft die Schlüpfer seiner Ex-Frau:
 
„Szene Hamburg" - eine relativ geschlossene Anstalt, die den trällernden Schweißfuß auf die unterdrückten Instinkte einer Generation von aufsteigenden Handlungsgehilfen losläßt. Nick Natterstein beschreibt das Terrain:
 
von Ralf Thenior
 
Yaak Karsunke stellt zwei schwedische Autoren vor, die zehn linke Krimis geschrieben haben - spannender als Edgar Wallace, witziger als Columbo, lehrreicher als der „Vorwärts"